weather-image
15°
×

Jugendliche sollen in der Wintersaison Spielpraxis sammeln können

Neue Turnier-Serie für Talente

Tennis (aro). „In der Wintersaison gibt es keine Punktspiele für Jugendliche“, sagt Tennis-Trainer Andreas Filyo. Und nur wenige Talente aus Hameln und Umgebung „fahren zu den Ranglistenturnieren nach Hannover oder weiter weg“. So sei die Idee geboren worden, eine neue Turnier-Serie für die heimischen Tennis-Talente aus der Taufe zu heben, die sonst in der Wintersaison so gut wie keine Wettkampfpraxis sammeln können. Der Startschuss fällt am Sonntag, 9. Dezember.

veröffentlicht am 08.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:21 Uhr

Dann findet in der Hamelner Sportbox das erste von insgesamt sechs Turnieren statt. Das Angebot richtet sich an Jugendliche von der U10 (Jahrgang 2003 und jünger) bis zur U16 (1997/98). „Die Gruppen werden nach Spielstärke eingeteilt“, sagt Filyo, der die neue Turnierserie „Just in Time“ nennt. „Just in Time bedeutet, dass die Eltern und Spieler genau wissen, wann gespielt wird. Bei normalen Turnieren ist dies unmöglich, da man ja nie voraussagen kann, wie lange ein Tennismatch dauert. Oft dauern die Matches vorher sehr lange, und somit verschiebt sich alles nach hinten und verursacht lange nervige Wartezeiten.“ Und die wird es bei der neuen Turnierserie nicht geben, verspricht Filyo. „Wir spielen in Vierergruppen: zwei Halbfinals, ein Finale und ein Spiel um Platz 3. Somit haben alle zwei Matches, garantiert.“ Die Startgebühr beträgt 25 Euro. Alle Informationen zur Turnierserie gibt es im Internet unter www.TennisschuleFilyo.de

Auch

Alexander Stumpf zählt zu den hoffnungvollen Tennistalenten, die an der neuen Turnierserie teilnehmen können.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige