weather-image
17°

Nele Fasold so schnell wie noch nie

STUHR. Nele Fasold vom VfL Hameln ist mit zwei persönlichen Bestleistungen in die Saison gestartet. Beim Sportfest in Stuhr war die W15-Athletin über 100 Meter so schnell wie noch nie.

veröffentlicht am 06.05.2019 um 12:58 Uhr

Nele Fasold (VfL Hameln) nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit ihren 13,19 Sekunden musste sie sich nur Jule Wachendorf (12,92) vom SV Nordenham geschlagen geben. Die 12,28 Sekunden über 80 Meter Hürden bedeutete die Einstellung jener Zeit, mit der Fasold im vergangenen Jahr Landesmeisterin geworden war. Vereinskollegin Ada Doering stellt als Vierte in 13,08 Sekunden hinter Fasold ebenfalls einen persönlichen Rekord auf. Gemeinsam mit Marie Bischoff und Sofiya Linko siegten Fasold und Doering auch in der 4x100-Meter-Staffel der U18-Jugend. „51,84 Sekunden waren da ein guter Start in die Saison“, sagte Trainerin Maren Fasold. Im U18-Einzel-Rennen lagen Bischoff (13,44) und Linko (13,71) unter den 16 Starterinnen auf den Rängen drei und sechs. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?