weather-image

Leichtathletik: Zahlreiche Bestleistungen beim Saisonauftakt

Nachwuchs in erstaunlicher Frühform

STADTHAGEN. Der Startschuss in die neue Saison ist gefallen. Und beim Sportfest in Stadthagen präsentierten sich die Athleten des VfL Hameln und der LG Weserbergland in erstaunlicher Frühform. Und Bestleistungen präsentierten sie fast im Minutentakt. So auch Sarah Neitz (LGW) mit der Kugel.

veröffentlicht am 01.05.2018 um 14:47 Uhr

Sarah Neitz Foto: mha
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ich bin besonders mit den Weitsprung-Ergebnissen zufrieden“, freute sich VfL-Coach Toni Ruscheinsky. Maximilian Schneider (M14) flog auf 5,05 Meter und landete ebenso wie Nele Fasold (W14) mit 4;73 m auf Platz zwei. Den holte sich Pia Doering bei der U-18-Jugend mit einem Satz auf 4,97 m. Rang zwei legte sich mit 13,95 Sekunden über 100 Meter nach.

Nur Felix Markardt (VfL) war nicht glücklich – trotz seiner zwei U-20-Siege über 100 m (11,76) und 200 m (24,19). „Er wollte schneller als im vergangenen Jahr sein. Aber für den ersten Wettkampf war das vollkommen in Ordnung“, sagte sein zufriedener Trainer. Vor einer guten Saison sieht auch LGW-Coach Uwe Beerberg seine Athleten. Lotta Werner (W12/LGW) gewann mit persönlicher Bestweite (4,29 m) den Weitsprung. Sarah Neitz (W15/LGW) verbesserte ihre Kugelstoß-Bestleistung auf 9,69 Metern und holte sich damit auch den Sieg.

Den Lohn für seine Arbeit hat M-15-Mehrkämpfer Jodocus Kalmbach (LGW) eingefahren. „Er hat sein Trainingspensum von zwei auf vier Einheiten pro Woche erhöht. Das spiegeln die Ergebnisse wider“, meinte Beerberg. Jeweils Zweiter wurde er im Weitsprung (5,34 m) und Kugelstoßen (10,41 m). Über 100 m blieb er mit 12,70 Sekunden erstmals unter der 13-Sekunden-Marke und landete am Ende auf Rang vier. Lennart Granzow (U20/LGW), gehandicapt wegen einer Fußverletzung, siegte aber dennoch mit der Kugel (12,36 m) und wurde Zweiter mit dem Speer (45,33 m). Auch Neu-Übungsleiter Arne Dittrich (LGW) war am Start. Er siegte bei den Männern über 100 m (12,28) und wurde im Weitsprung (5,56) sowie Kugelstoßen (10,86) jeweils Zweiter. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt