weather-image
Crosslauf: Kreistitel für Jakob Waldeck, Katharina Krosta, Lauritz Grote und Verena Klingbiel

Mit Voll-Dampf durch den Klüt

HAMELN. Die Schar der Cross-Läufer ist bekanntlich hart im Nehmen. Für sie muss beim Wettkampf nicht unbedingt immer die Sonne scheinen. War bei den Kreismeisterschaften auch nicht der Fall. Immerhin 79 Läufer trotzen so in den diversen Altersklassen den unangenehmen Witterungsbedingungen auf dem Klüt.

veröffentlicht am 13.11.2017 um 15:20 Uhr

Mit viel Engagement dabei: Der Nachwuchs stellte die größten Teilnehmerfelder bei den Crossmeisterschaften von Hameln-Pyrmont. Foto: nls

Autor:

Mathias Abromeit
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Denn damit hatten 90 Prozent der gemeldeten Teilnehmer auch ihre Startzusage eingehalten. Los ging es mit den 2800-Meter-Rennen. Die anspruchsvolle Runde drehte Jakob Waldeck (LG Weserbergland) am schnellsten. Der in diesem Jahr zum Mehrkampf gewechselte Jugendliche (U-18) zeigte in 10:52 Minuten, dass seine Wurzeln beim Ausdauerlauf liegen. Allerdings musste er kämpfen, um den LGW-Rivalen Malte Offensand (11:05) auf Rang zwei zu verweisen. Noch bestens bei der Jugend mithalten konnte auch Senior Kai Mußmann (11:07/M-45).

Das Frauenfeld dominierten erwartungsgemäß die Triathletinnen des ESV Eintracht Hameln. Katharina Krosta war hier in 12:34 Minuten nicht nur in ihrer Altersklasse (U20) die Schnellste, sondern auch die Beste von allen. Britta Anderson (1. W45/13:04) und Comebackerin Petra Majewski (1. W55/13:18) konnten ebenfalls mit guten Zeiten überzeugen. Später war dann Lara Lemke (W12/LGW) im Schüler-Rennen in 13:15 Minuten sogar noch ein wenig schneller als Majewski.

Im nicht minder anspruchsvollen Langstrecken-Rennen über 5600 Meter war Lauritz Grote (LGW) diesmal konkurrenzlos. An seine 21:15 Minuten in der Männer-Klasse kam lediglich Gaststarter Martin Braune-Krickau (M50/Hannover Athletics) in 22:18 Minuten noch annähernd heran.

Meisterlich: Lauritz Grote und Verena Klingbiel. Foto: nls
  • Meisterlich: Lauritz Grote und Verena Klingbiel. Foto: nls
Titelträger: Jakob Waldeck und Katharina Krosta. Foto: nls
  • Titelträger: Jakob Waldeck und Katharina Krosta. Foto: nls

Die W35-Siegerin Verena Alexandra Klingbiel (LGW) war in 24:37 Minuten auch die Schnellste aller Frauen. Zwischen den Rennen der Erwachsenen und Jugendlichen hatten die Schüler ihren Auftritt über 1500 Meter. Und da gab es die vollsten Felder. Bis zu neun Kinder pro Jahrgang standen an der Startlinie. Tarik Benze (LGW) siegte in 5:17 Minuten bei der M9 vor Jonah Schierloh (5:21). M8-Meister wurde Laurenz Lemke (LGW/5:41) eine Sekunde vor dem Rintelner Paul Schaper.

In den älteren Schüler-Klassen gingen alle Titel an die LG Weserbergland. Leon Rehmet (5:15) hängte souverän alle Jungen bei der M10 ab, Tjark Kopperschmidt (6:19) bei der M11-Klasse. Lotta Lemke (LGW) baute die Titelsammlung der Familie in 5:33 Minuten bei der W10-Wertung noch aus. Siegerin bei der W11 wurde Lou Hankemeier.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare