weather-image
×

Larissa Mader fährt zur EM nach Novara

Mit Salchow und Axel unter die besten Zehn

Rollkunstlauf (kf). Doppelaxel, Dreifachsalchow oder Dreifachtoelopp – ihre schönsten Sprüngen und sehenswertesten Pirouetten hat Larissa Mader in den vergangenen Tagen immer wieder trainiert. Bei ihrer Kür darf nichts schiefgehen. Vor allem Feinabstimmung ist hier gefragt. Alles muss auf den Punkt genau passen, wenn heute für die junge Aerzenerin in Novara das Topereignis des Jahres beginnt.

veröffentlicht am 30.08.2010 um 18:53 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 10:21 Uhr

In der italienischen Region Piemont treffen sich die besten Nachwuchs-Rollkunstläufer und -läuferinnen bis zum 4. September zur Europameisterschaft. Nach dem Gewinn der norddeutschen Meisterschaft und dem Vizetitel bei der Deutschen stand die Athletin des VfR Aerzen ganz schnell auf der Nominierungsliste des Deutschen Roll- und Inlinerverbandes, der den Kader für die Europameisterschaften nominierte.

In Novara misst sie sich bereits zum zweiten Mal mit Europas besten Nachwuchsläuferinnen. „Ich hoffe, dass ich an meine guten Leistungen der deutschen Meisterschaft anknüpfen kann,“ gab sich die Sportlerin aus dem Hummetal vor ihrer Reise nach Italien optimistisch. Hier trifft sie auf starke Konkurrenz. Immerhin schicken 13 Nationen ihre besten Talente zu den Titelkämpfen. Trainerin Katharina Peter aus Hamborn traut Mader durchaus ein gutes Resultat zu: „Mit einer ähnlich starken Kür wie bei der deutschen Meisterschaft ist eine einstellige Platzierung machbar.“

Larissa Mader vom VfR Aerzen fährt bestens vorbereitet zur Europameisterschaft ins italienische Novara.

Foto: pr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt