weather-image
13°

Judo: Aaron Dieckhoff Norddeutscher Meister der U15-Junioren

Mit Ippon zum Gold

veröffentlicht am 04.10.2016 um 17:06 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:18 Uhr

Die Goldmedaille ließ sich Aaron Dieckhoff bei der Norddeutschen Meisterschaft in Bremen nicht nehmen. Foto: pr

Wie schon bei den Landestitelkämpfen präsentierte sich Dieckhoff erneut in Bestform. Die Belohnung folgte mit dem Gewinn der zweiten Goldmedaille prompt. Im Finale der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm behielt Dieckhoff auf der Matte stets den nötigen Überblick und vor allem starke Nerven. Seinen Gegner André Ndombaxi vom SV Nienhagen hatte der Aerzener jederzeit im Griff. Er kontrollierte das Kampfgeschehen und gewann am Ende verdient nach Punkten. Der Titelgewinn des Norddeutschen Meisters war perfekt. Mehr geht für Dieckhoff in seiner Altersklasse noch nicht. Um den deutschen Meistertitel wird erst bei den U18-Junioren gekämpft.

Den Weg ins Finale überstand der Youngster ohne Mühe. Egal, ob mit Ippon (Schulterwurf), O-Goshi (Hüftwurf) oder O-Uchi Gari (Große Innensichel), Dieckhoff beherrschte die Techniken aus dem Effeff und legte damit all seine Gegner frühzeitig flach. Norddeutschlands Nummer eins der Altersklasse U15 trainiert übrigens schon dreimal in der Woche im Olympia-Stützpunkt Hannover. Da ist vor allem Vater Markus gefragt, denn der sorgt dafür, dass sein ehrgeiziger Filius immer pünktlich auf der Matte steht. Mit dem Training in der Landeshauptstadt ist auch schon ein erster Traum des jungen Kämpfers in Erfüllung gegangen. Denn an der Leine trifft der Schüler aus Aerzen auf seine sportlichen Vorbilder. Auch wenn Dimitrij Peters, André Breitbarth und Igor Wandtke im Sommer aus Rio de Janeiro kein olympisches Edelmetall mitbrachten, so sind sie für Dieckhoff dennoch Vorbilder und die ganz Großen der deutschen Judoszene. Und natürlich hat der Mattenspezialist auch schon größere Ziele als den Nordtitel im Visier: „Erst einmal, wenn ich 18 bin, einen deutschen Meistertitel holen. Aber mein ganz großer Traum sind natürlich die Olympischen Spiele.“kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt