weather-image
12°
×

Titel für Carolin Hunte, Wiebke Hölscher, Michelle Wolff, Martha Menkens und Marlene Schorich

Mit Flickflack und Salto aufs Siegertreppchen

Turnen. Spätestens als aus den Lautsprechern die Fanfarenklänge ertönten und die Zuschauer Beifall klatschten, stieg bei Antonia Carolina Raapke und Luisa Paulina Priebe das Lampenfieber. Kein Wunder. Für die beiden hoffnungsvollen Talente des VfL Hameln war die erste Bezirksmeisterschaft ihrer noch jungen Turnkarriere absolutes Neuland. Im Vergleich zur Kreismeisterschaft war einfach alles eine Nummer größer. Über 200 Turnerinnen tummelten sich in der proppevollen Sporthalle in Hannover-Döhren. Mittendrin 23 Mädchen aus der Talentschmiede des VfL.

veröffentlicht am 07.03.2011 um 17:25 Uhr
aktualisiert am 13.01.2017 um 16:37 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Turnen. Spätestens als aus den Lautsprechern die Fanfarenklänge ertönten und die Zuschauer Beifall klatschten, stieg bei Antonia Carolina Raapke und Luisa Paulina Priebe das Lampenfieber. Kein Wunder. Für die beiden hoffnungsvollen Talente des VfL Hameln war die erste Bezirksmeisterschaft ihrer noch jungen Turnkarriere absolutes Neuland. Im Vergleich zur Kreismeisterschaft war einfach alles eine Nummer größer. Über 200 Turnerinnen tummelten sich in der proppevollen Sporthalle in Hannover-Döhren. Mittendrin 23 Mädchen aus der Talentschmiede des VfL, die schon vor Wettkampfbeginn beim Einturnen mit Feuereifer dabei waren. Vor den Augen des Trainer-Quartetts Sigrid Heier, Nicole Vollerthun, Inna McHugh, Maria Sokolski und Assistentin Jana Wolff wurden noch einmal die Haltungen korrigiert, Handstand und Überschlag geübt – dann ging es endlich los. Und wie!

Gleich in der ersten Wettkampfgruppe holte Marlene Schorich (Jg. 2002) Gold, Mina Yalcin Silber und Guilla Schorich Bronze. Etwas Pech hatte die zweifache Bezirksmeisterin Enrika Reidel, die mit einigen Patzern am Balken als Vierte den Sprung aufs Siegertreppchen knapp verpasste. Auch Martha Menkens strahlte vor Glück. Die Siebenjährige, die insbesondere am Boden und am Schwebebalken glänzte, holte in ihrer Altersklasse souverän den Titel. „Das Ergebnis ist umso höher zu bewerten, weil sie Marie-Isabelle Wolff, die Siebte wurde, die jüngsten Teilnehmerinnen waren“, so McHugh. In der Altersklasse der 6-/7-Jährigen wurde Antonia Carolina Raapke Zweite. Luisa Paulina Priebe verpasste als 14. den Sprung unter die Top-10. Wie bereits in den Vorjahren, konnten Carolin Hunte und Wiebke Hölscher als amtierende Deutsche Meisterin in ihren Altersgruppen den Bezirkstitel holen und sich für die Landesmeisterschaft qualifizieren. Silber holte Emily Hornig (Jg. 2000). Stolz wie Oskar war auch Michelle Wolff, die nach zwei Armbrüchen ihr Comeback mit dem Titel krönte.

Platzierungen des VfL Hameln in den verschiedenen Alters- und Wettkampfklassen: Antonia Raapke (2.), Luisa Priebe (14.), Marlene Schorich (1.), Mina Yalcin (2.), Guilia Schorich (3.), Enrika Reidel (4.), Alina Urunow (5.), Marie Thimm (6.), Kim Gärtner (7.), Lilli Kubicek (13.), Martha Menkens (1.), Marie-Isabelle Wolff (7.), Michelle Wolff (1.), Hanna Brinkmann (7.), Nadja Wollborn (9.), Denise Jaklinovic (6.), Elena Savic (16.), Pia Schlensog (3.), Jannika Krohn (11.), Carolin Hunte (1.), Katharina Dohmeyer (4.), Wiebke Hölscher (1.), Emily Hornig (2.). Alle Ergebnisse der Bezirksmeisterschaft gibt es im Internet unter www.geraetturnergebnisse.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt