weather-image
×

LG-Athletin startet bei Mehrkampf-DM / Auch Scherfose dabei

Mit 17 hat man noch Träume: Brodersen will Rekord knacken

Leichtathletik (mha). Mit 17 hat man noch Träume – das dieser Schlagertext von Peggy March aus den 60ern noch immer gilt, beweist Deborah Brodersen. Denn wenn am Wochenende in Potsdam die Mehrkampf-DM steigt, hat die 17-Jährige von der LG Weserbergland einen Traum. „Sie will den Niedersachsenrekord der B-Jugend im Siebenkampf knacken“, sagt Landestrainerin Beatrice Mau-Repnak. Jenen hatte vor acht Jahren mit 5343 Punkten die Hannoveranerin Maren Schwerdtner aufgestellt, die bei der EM in Barcelona zur Nummer neun aufstieg.

veröffentlicht am 26.08.2010 um 17:57 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 10:21 Uhr

Brodersen fehlen nur noch elf Punkte zu ihrem Ziel. „Das kann sie schaffen, obwohl wir für das Hochsprung-Intermezzo für die U20-WM einiges im Training vernachlässigen mussten“, so Mau-Repnak. Doch das am Sonnabend beginnende Duell mit der Dortmunderin Jennifer Oefner um den Titel kann auch die Weserbergländerin weiter antreiben.

Schon heute steigen die A-Jugendlichen in ihren Zehnkampf ein. Patrick Scherfose (LGW) ist nicht nur dabei, er will auch vorn mitmischen. „Seine Ergebnisse aus dem Frühjahr sind noch nicht das gewesen, was er kann“, meint Mau-Repnak. Dass er dennoch mit der drittbesten Vorleistung nach Potsdam reist, spricht für den 19-Jährigen und einen interessanten Medaillenkampf. Auch im A-Jugend-Zehnkampf dabei: Steffen Rothmann. Weil der LGW-Athlet lange verletzt war, startet er mit einer Sondergenehmigung des DLV.

Gut gelaunt nach Potsdam: Deborah Brodersen peilt bei der DM den Landesrekord an.

Foto: mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt