weather-image
11°
×

Fünf Landestitel – RV Weser für Sprint-Meisterschaft gerüstet

Medaillen-Flut macht Mut

Rudern (ro). Wenn es um die Vergabe der Titel geht, ist der RV Weser immer mit an Bord. Natürlich auch auf Landesebene und so wurden die Meisterschaften auf dem Salzgittersee zwangsläufig auch zu einem Hamelner Medaillen-Festival. Der letzte Saisonhöhepunkt, die Sprint-DM am 6. und 7. Oktober in Krefeld, kann nun aus Sicht des RVW kommen. Denn nach den fünf Titeln von Salzgitter ist wohl auch dort einiges zu holen. Gute Chancen bei der DM haben sicherlich Jan Jedamski, Torben Jedamski, Roelof Bakker und Thorben Hake, die im Doppelvierer der Männer brillierten. In Krefeld wieder nach vorne rudern wollen auch Thore Wessel, Thorben Hake, Dennis Hupe und Melvin Lippekat, die im A-Junioren-Doppelvierer glänzten.

veröffentlicht am 18.09.2012 um 14:05 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:41 Uhr

Gold gewannen zudem Nora Wessel und Nele Burgdorf im Doppelzweier der Frauen. Auch sie zählen bei der DM sicherlich mit zum Favoritenkreis. Meisterlich präsentierte sich in Salzgitter auch der Achter mit Jan Jedamski, Lars Adomat, Thorben Hake, Roelof Bakker, Thore Wessel, Christopher Winnefeld, Ronald Bakker, Melvin Lippek und Steuerfrau Merle Wessel. Den Schlusspunkt setzte Nora Wessel mit dem Erfolg im schweren Frauen-Einer.

Bei der parallelen Kinder-Regatta gewann Moritz Quast im Einer und Doppelzweier mit Maximilian Gümpel, Kaya Doreen Treder im Einer, Nick Armgardt/Kim Treder im Mixed-Zweier sowie Nils Schulze mit Jörn-Erik Tammen im Doppelzweier.

Meisterliche A-Junioren:

Thore Wessel, Thorben Hake, Dennis Hupe und Melvin Lippek.

Foto: pr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige