weather-image
27°
×

Josef Blume holt viermal Silber und Bronze

Medaillen im Gepäck

Kanu (aro). Puh, war das heiß! Bei der Drachenboot-Weltmeisterschaft für Vereinsmannschaften im kanadischen Toronto kamen die 65 Mannschaften aus zwölf Nationen ganz schön ins Schwitzen. Denn Temperaturen von über 40 Grand Celsius und eine hohe Luftfeuchtigkeit machten den Kanuten – unter ihnen auch Nora Kriegel, Manfred Heidotting, Michael Vogel und Josef Blume vom Hamelner Kanu Club – bei der Titeljagd das Leben ganz schön schwer …

veröffentlicht am 25.07.2011 um 16:45 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:21 Uhr

Doch die brütende Hitze haben die Damen-, Herren- und Mixed-Teams aus Deutschland, die in den Altersklassen Junioren, Senioren und Masters (40+) am Start waren, dann doch verhältnismäßig gut weggesteckt.

Josef Blume paddelte für die Rheingauner des Wassersportvereins Schierstein/Wiesbaden. Und das Hamelner Trio – Nora Kriegel, Manfred Heidotting und Michael Vogel – verstärkte das Master-Mixed-Boot des Hannoverschen Kanu Clubs, das als Vierter allerdings knapp das Siegertreppchen verpassten. Besser machten es die Rheingauner, die bei der Klub-WM zweimal Gold, fünfmal Silber und einmal Bronze holten. Auch Blumes persönliche Bilanz kann sich sehen lassen. Der Hamelner wurde über 200 und 2000 Meter (jeweils Herren und Mixed) viermal Vize-Weltmeister und über 500 Meter einmal Dritter. Da hatte sich für Blume die weite Reise nach Kanada doch gelohnt …



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige