weather-image
Tennis: 31. Auflage der DTH Open startet am Donnerstag

Marvin Netuschil ist der Topfavorit

HAMELN. Ein Dauerbrenner sorgt am Wochenende für das sportliche Highlight der Region – die 31. Auflage der DTH Open. Da ist es erneut gelungen, ein Feld mit zahlreichen Top 100-Spielern und Spielerinnen der nationalen Bestenliste zu präsentieren. Favorit bei den Herren ist Marvin Netuschil, Nummer 27 der DTB-Rangliste.

veröffentlicht am 12.07.2017 um 15:20 Uhr

270_0900_52785_sp555_1307_Netuschil_wtv.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am Tönebönweg ist der 27-jährige Westfale kein Unbekannter, bereits 2013 nahm er den Siegerpokal mit. Beste Erinnerungen an das mit 6000 Euro Preisgeld ausgeschriebene Hamelner Turnier hat auch Christopher Koderisch. Viermal stand er auf dem Siegertreppchen der DTH Open schon ganz oben. Diesmal rangiert er hinter Dominik Bartels (Suchsdorf) und Nikolas Walterscheid-Tukic (Troisdorf) auf Platz vier der Setzliste. Bei den Damen haben mit Manon Kruse (Münster) und Imke Küsgen (Ratingen) ebenfalls zwei ehemalige Siegerinnen gemeldet. Auftakt der vier spannenden Tennistage ist bereits heute. Ab 17 Uhr startet die Qualifikation der Herren. Da schlagen mit Daniel Weigelt, Lukas Lemke, Julius Kock (alle DTH), Renat Bercheev (Hessisch Oldendorf), Nicolas Beißner und Nikola Georgiev (beide HTC) auch sechs lokale Tennisgrößen auf. Für das Hauptfeld gesetzt sind die DTHer Marcel Baenisch und Benno Wunderlich.kf

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare