weather-image
14°
×

Deutschland-Pokal: TC-Fechter nach 45:35-Erfolg gegen Gießen in der zweiten Runde

Magerkurth läutet Wende ein

Hameln. Geballte Fäuste und Daumen hoch: Nur wenige Minuten nach dem 45:35-Heimsieg gegen den MTV Gießen postete TC-Kapitän Vassili Golod ein Sieger-Selfie auf Facebook. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Axel Klages und Malte Magerkurth zog er in die zweite Runde des Deutschlandpokals ein. „Das war ein wichtiger Sieg. Gießen hat eine starke Truppe, die unbedingt mit einem Sieg nach Hause fahren wollte. Aber wir haben mehr Kampfgeist gezeigt“, so Golod. Mit 24:25 lag der TC zurück, dann machte Magerkurth aus dem knappen Rückstand eine 30:29-Führung. „Nach diesem Gefecht war klar: Wir haben es in unseren Händen und wir können das packen“, so Golod. Gießen fand nicht mehr richtig ins Duell. Mit der schnellen und aggressiven Fechtweise der Hamelner hatten sie sichtlich Mühe. Klages und Magerkurth bauten den Vorsprung weiter aus, Golod machte den Sack im Schlussgefecht gegen Daniel Zschätsch zu. Auch das Damenflorett-Team des TC steht in der nächsten Pokalrunde. Dafür mussten Ronja Laeger, Marlen Grebehem und Lisa Holste nicht einmal auf die Planche. Ihre Gegnerinnen aus Paderborn haben gekniffen und sind nicht angetreten. ali

veröffentlicht am 20.11.2015 um 15:27 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt