weather-image
22°
×

Achte in Aerzen / Lisa Hartje vom RV Harsum gewinnt VGH-Cup

Luisa Marie will noch ins Finale reiten

Aerzen. Gute Chancen, beim Finale des VGH-Cups der Nachwuchs-Springreiter am 27. September in Alvern dabei zu sein, hat Luisa Marie Wolf. Zwar verpasste die 18-Jährige vom RV Nienstedt beim Turnier in Aerzen beim L-Springen mit „Triumph“ als Achte eine Platzierung, aber trotzdem kommen mindestens weitere 20 Punkte auf ihr Konto. Sie gehört damit landesweit zu den besten Zehn in der Gesamtwertung. „Bei meinen nächsten Starts in Sulingen und in Hildesheim werde ich mir die noch fehlenden Punkte für die endgültige Platzierung unter die besten 20 holen“, so die Schülerin. Klappt das, winken ihr und ihren Konkurrentinnen nach erfolgreichem Bestehen einer anspruchsvollen M-Prüfung attraktive Preise durch den Sponsor VGH. Luisa Marie, die von Herbert Rathgeber (Springe) trainiert wird, ist durch ihre ältere Schwester Juliana Charlotte (27) zum Reitsport gekommen. Das war vor fünf Jahren. Seitdem hat sie zahlreiche Turniersiege gefeiert. So sicherte sich Luisa Marie Wolf 2012 und 2014 die blaue Schärpe (Kreismeistertitel) bei den Springreitern, war 2011 und 2012 zugleich Gewinnerin des Vogeley-Cups beim Turnier in Hameln. Beim VGH-Cup in Aerzen gewann Lisa Hartje (RV Harsum) vor Saskia Sophie Kunz (RV Thönse) und Rabea Deseniß (RV Lindhorst). rhs

veröffentlicht am 29.06.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:53 Uhr

Reitturnier Aerzen

107 Bilder
Quelle: rhs
Siegerin beim VGH-Cup in Aerzen: Lisa Hartje (RV Harsum). rhs


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige