weather-image
×

Granzow überzeugt im Drei- und Vierkampf / Auch Laura Janosch, Mara Zielonka und Kevin Reid in Topform

Lennart in Fahrt: Zwei Meister-Titel und drei Rekorde

Leichtathletik (mha). Ein Duell auf Augenhöhe und am Ende das schwesterliche Teilen der Titel zeigten bei der Kreismeisterschaft im Drei- und Vierkampf die beiden Top-W-15-Jugendlichen der LG Weserbergland.

veröffentlicht am 08.05.2012 um 11:42 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:21 Uhr

In den ersten drei Disziplinen im Weserberglandstadion hatte noch Laura Janosch die Nase vorn. Besonders ihr Kugelstoß auf 10,42 Meter brachte einige Punkte Vorsprung. So siegte sie mit 1529 Zählern vor Mara Zielonka (1494). Doch diese hatte noch einen Trumpf. Im Hochsprung flog sie über 1,60 Meter und damit noch an Janosch vorbei. 2059 Punkte standen im Vierkampf für Zielonka zu Buche, Janosch (2022) war bezwungen. Gleich fünffachen Grund zur Freude hatte Lennart Granzow (LGW).

Bei der M-13-Jugend holte er beide Titel und drei Kreisrekorde. Die Dreikampf-Punktzahl (1435), das Vierkampf-Resultat (1964) und den Hochsprung über 1,60 Meter fanden Einzug in die Rekord-Annalen.

Sein Vereinskollegen Yannik Strunk (M15) musste sich trotz persönlicher Bestleistung von 11,22 Metern im Kugelstoß in der Gesamtwertung geschlagen geben. Denn Kevin Reid (VfL) war sowohl im Dreikampf (1581) als auch im Vierkampf (2130) besser als Strunk (1550/ 2059).

Vier weitere Titel gingen an Nele Werner (W12), die mit 1171 und 1513 Zählern Drei- sowie Vierkampf gewann, sowie die Brüder Sarojin (M10/1061) und Samu Widura (M9/837) in ihren Dreikämpfen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige