weather-image
20°
×

Mehrkampfmeisterschaft der Nachwuchs-Leichtathleten

Lennart Granzow will die Kreisrekorde purzeln lassen

Hameln-Pyrmont. Der zweite Teil der Mehrkampf-Kreismeisterschaften der Leichtathleten steigt bereits am Sonntag. Für den Nachwuchs geht es ab 10 Uhr im Hamelner Weserbergland-Stadion um die Titel im Drei- und Vierkampf. „Es dürften rund 120 Teilnehmer werden“, sagt Manfred Schäfer, der Vorsitzende des Kreisleichtathletik-Verbandes Hameln-Pyrmont im Vorfeld. Denn entgegen den Vorgaben des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) halten die heimischen Verantwortlichen auch in der Kinderleichtathletik für die U 10-Klassen an den Mehrkämpfen fest und setzten nicht auf Spaßwettkämpfe mit Flatterball oder Team-Weitsprung.

veröffentlicht am 03.05.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:21 Uhr

„Die Meldezahlen in diesen Altersklassen sind bei uns immer noch groß“, stellt Schäfer im Vorfeld fest. Für das beste Resultat könnte am Sonntag Lennart Granzow von der LG Weserbergland bei den M 14-Jungen sorgen. Nachdem das junge Talent bereits in der vergangenen Woche im Blockwettkampf als Kreismeister die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft schaffte, geht er nun auch als klarer Favorit im Drei- und Vierkampf an den Start. Granzow könnte die Kreisrekorde erneut kräftig purzeln lassen …mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige