weather-image
11°

Tennis: Hamelner triumphiert beim Bückeburger Cup

Lemke mit kühlem Kopf und starken Nerven

BÜCKEBURG. Er kam als Nummer vier – und ging als Nummer eins. Besser hätte der Bückeburger U21-Cup für Tennis-Ass Lukas Lemke vom DT Hameln wohl auch nicht laufen können. Und ganz nebenbei sammelte der 20-jährige Landesligaspieler bei seinem überraschenden Triumph auch noch wertvolle Punkte für die DTB-Rangliste.

veröffentlicht am 03.04.2018 um 13:44 Uhr
aktualisiert am 03.04.2018 um 16:10 Uhr

Turniersieger in Bückeburg: Lukas Lemke vom DTH. Foto: nls
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Lemke musste allerdings im überaus spannenden Finale gegen den erst 14-jährigen Berliner Lukas Maskow, der als Nummer eins und damit Topfavorit angereist war, schon sein ganzes Können abrufen, um am Ende nach dem 10:8 im Tiebreak jubeln zu dürfen. „Maskov hat gefühlt keine ungezwungenen Fehler gemacht“, musste Lukas Lemke nach dem 3:6 im ersten Satz anerkennen.

Auch im zweiten Durchgang dominierte der junge Berliner (schon die Nummer 633 in Deutschland) zunächst nach Belieben und führte bereits mit 4:2 und 40:0, ehe der Hamelner mit einer wahren Energieleistung noch die spektakuläre Wende zum 7:5 schaffte. Wie das klappte, erklärt er folgendermaßen: „Ich habe mein Spiel umgestellt und fortan mehr mit tiefen Slice-Bällen agiert“. Im anschließenden Match-Tiebreak bewahrte der DTH-Spieler dann in den entscheidenden Momenten kühlen Kopf.

Diese enorme Nervenstärke hatte Lukas Lemke aber auch schon zuvor im Halbfinale gegen den an Nummer zwei gesetzten Marc Leonard Schulte vom TuS Wettbergen bewiesen, wo er sich ebenfalls erst im Tiebreak mit 11:9 durchsetzen konnte. „Für mich ein ganz toller Abschluss der Hallensaison“, freut sich der 20-jährige nun auf die bald anstehenden Landesliga-Punktspiele unter freiem Himmel.

Die B-Runde beim Bückeburger Cup gewann mit Benjamin Simko ebenfalls ein Akteur des DT Hameln.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt