weather-image
22°
Frühes Aus bei der Senioren-WM in Antalya / Auch Julia Graß scheitert in Runde eins

Lehnen verpasst Duell gegen Tarango

Antalya. Sonne, Sand und Tennis! Die 33. Senioren-Weltmeisterschaft in Antalya werden Julia Graß (TSC Fischbeck) und Dirk Lehnen (TC Bad Pyrmont) in bester Erinnerung behalten. Sie mussten in der Hauptrunde zwar schon nach ihrem ersten Auftritt die Segel streichen, doch ein Riesenerlebnis war das sportliche Event an der türkischen Riviera für sie allemal.

veröffentlicht am 28.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:41 Uhr

270_008_6297149_sp888_2803_Lehnen.jpg

Dirk Lehnen fehlte zum erhofften Einzug in die zweite Runde bei den Herren 45+ vor allem das nötige Quäntchen Glück. Mit 6:7; 6:7 musste er sich im Auftaktspiel dem Schweizer Luc Estermann geschlagen geben und verpasste dadurch ein Match der besonderen Art. Denn in der nächsten Runde wäre Lehnen auf den topgesetzten amerikanischen Ex-Profi Jeff Tarango getroffen. Dem ehemaligen „Enfant terrible“ der internationalen Tennisszene, bekannt vor allem durch seine oft wüsten Beschimpfungen gegen die Schiedsrichter, hätte der Pyrmonter gern einen „heißen Kampf“ geliefert. Doch immerhin blieb ihm die Trostrunde. Und hier ist Lehnen nach einem Freilos und dem 6:1; 6:1-Erfolg gegen den Inder Suhdakar Dandala weiter im Geschäft. Im Achtelfinale trifft er heute auf Marc Brix vom Gladbacher HTC.

Das frühes Ausscheiden konnte auch Julia Graß nicht verhindern. Die Prinsloo-Sisters aus Südafrika bereiteten der Hamelnerin gleich im Doppelpack große Probleme. Gegen Lindi kam in der 1. Runde nach der 1:6; 2:6-Niederlage das Aus. Gegen ihre Schwester Dedri endete auch der erste Graß-Auftritt in der Trostrunde mit einer Zweisatz-Niederlage.

Das Hameln-Pyrmonter Duo Lehnen/Graß versuchte ihr Glück auch im Mixed. Hier war die internationale Konkurrenz ebenfalls eine Nummer zu groß. Mit 2:6; 3:6 mussten sie sich Pialena Hoerndahl/Hendrik Wallensten aus Schweden geschlagen geben.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt