weather-image
Rudern: Premiere bei der Norddeutschen in Hamburg

Legien startet bei den „schweren Jungs“

HAMELN. Bei der 540. Hamburger Ruder-Regatta in Allermöhe sind am Wochenende auch drei Nachwuchstalente des RV Weser Hameln im Einsatz. Im Wasserpark Dove-Elbe bereitet Trainer Sebastian Stolte neben Yassin Legien auch Merle Pons und Paul Grupe auf ihre Rennen vor.

veröffentlicht am 20.09.2017 um 16:03 Uhr

Der Doppelzweier mit Yassin Legien (li.) und Paul Grupe. Foto: RVW
Klaus Frye

Autor

Klaus Frye Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Neben der Hamburger Regatta werden am Samstag und Sonntag an gleicher Stätte auch die Norddeutschen Meisterschaften über 1000 Meter ausgetragen. Da hält Yassin Legien als einziger Starter des RV Weser die Hamelner Fahnen hoch. Legien, der in dieser Saison bislang als B-Junior in der Leichtgewichtsklasse gestartet ist, wagt sich an eine höhere Aufgabe heran. Der Hamelner lässt in der Altersklasse der A-Junioren gegen starke Konkurrenz diesmal bei den „schweren Jungs“ seinen Einer zu Wasser.

Doch der Skull-Spezialist fährt nicht nur wegen der Norddeutschen nach Hamburg. Im Rahmen der Hamburger Regatta geht er im Doppelzweier auch noch gemeinsam mit seinem Teamkollegen Paul Grupe an den Start. Der wird ebenso wie Merle Pons, die das Hamelner Trio komplettiert, mit dem Einer auf die Strecke gehen.

Neben Hamburg steht am Samstag auch noch Hannover auf dem Terminplan der Ruderer. Dort richtet der RV Hannover auf dem Maschsee den Herbstsprint aus. Über 300 und 500 Meter geht es dort mit einem „fliegenden Start“ um die besten Zeiten. Mit gleich zehn jungen Ruderern und Ruderinnen der Jahrgänge 2003 bis 2005 will der RV Weser der Konkurrenz aus Hannover, Minden, Hann. Münden, Uelzen und Altwarmbüchen Paroli bieten. Gestartet werden in der Landeshauptstadt die Rennen der Einer, Doppelzweier und des gesteuerten Doppelvierers.kf

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare