weather-image
12°
×

Laura Rösner löst DM-Ticket

Leichtathletik (mha). Die Sprinter der LG Weserbergland haben bei der 30. Auflage des nationalen Zevener Pfingstsportfest die Gunst der Stunde genutzt und in den an Masse wie an Klasse riesigen Feldern für Bestzeiten gesorgt.

veröffentlicht am 13.06.2011 um 13:39 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 06:41 Uhr

Leichtathletik (mha). Die Sprinter der LG Weserbergland haben bei der 30. Auflage des nationalen Zevener Pfingstsportfest die Gunst der Stunde genutzt und in den an Masse wie an Klasse riesigen Feldern für Bestzeiten gesorgt.
Über 200 Meter kam Nina Giebel nach langer Wartezeit wieder unter die 25-Sekunden-Marke. In 24,91 Sekunden musste sie sich nur der Oldenburgerin Ruth Sophia Spelmeyer (24,38) geschlagen geben. Zuvor war Giebel über 100 Meter in 12,16 Sekunden schneller als die Oldenburgerin gewesen und liegt nun - trotz des dritten Platzes in Zeven - sogar an der Spitze der Landesrangliste. Die Konkurrenz vor ihr kam mit Karoline Köhler (11,62) und Josefina Elsler (12,03) aus Wattenscheid und dem schleswig-holsteinischen Rönnau.
Julia Röttinger (100 m: 12,68/200 m: 26,31/400 m: 58,74) und auch Diana Dienel (400 m: 58,49/ 800 m: 2:16,29) zeigten ebenfalls ihre Klasse.
Gleich zwei LGW-Männer blieben auf dem Platz an der Kanalstraße unter der Elf-Sekunden-Schallmauer. Johannes Grossner (10,98) und Etienne Diatta (10,93) schafften im Vorlauf den Sprung ins A-Finale. Dort steigerte sich Grossner als Dritter auf 10,89 Sekunden, Diatta (11,02) kam als Vierter an. Über 200 Meter war Diatta jedoch Bester der LGW. In 22,11 Sekunden sprintete er auf Platz drei.
Ihr Ticket zu DM der Blockwettkämpfe hat sich W-14-Schülerin Laura Rösner in Zeven endgültig gesichert. Denn im Block Lauf reicht die Qualifikations-Punktzahl nicht aus. Diese hatte Rösner mit ihren 2508 Zählern bereits erreicht. Zusätzlich ist noch eine Lauf-Quali über 800 oder 2000 Meter zu erbringen. Diese hat die Weserbergländerin nun nachgelegt. In 2:26,67 Minuten unterbot sie über 800 Meter die geforderten 2:28 Minuten und darf nun zur DM nach Cottbus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige