weather-image
21°
×

Knackt Priebe den Streckenrekord?

Hameln. Hoch zum Klütturm- das steht heute zum achten Mal an. Weil dieser Lauf es zumindest bei den Hauptrennen in sich hat, rechnet Cheforganisator Miroslaw Warchol vom TC Hameln auch nicht mit Teilnehmermassen: „Bei diesem schweren Lauf sind wir mit 150 Läufern zufrieden.“ Nur für die Kinder wird es einfach. Ihre 500-Meter-Bambini-Runde mit Start am Schützenplatz ist flach. „Und keines der Kinder wird mit leeren Händen nach Hause gehen“, verspricht Warchol jedem Präsente. Die schweißtreibenden Rennen auf der Acht- und 15-Kilometer-Runde beginnen erst danach. Um 15 Uhr für den kürzeren und fünf Minuten später für den Königslauf fallen die Startschüsse. Auch Lokalmatador Philip Priebe will dann auf der Acht-Kilometer-Runde, die nach dem Anstieg in einer großen Runde um den Turm führt, seine starke Form erneut unter Beweis stellen und versuchen, den fünf Jahre alten Streckenrekord von 28:14 Minuten des Hamelner Tobias Meier zu knacken. Die Veranstaltung beginnt bereits um 14 Uhr mit den Walkern. Nachmeldungen werden bis eine Stunde vor dem Start angenommen. mha

veröffentlicht am 11.09.2015 um 15:39 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 13:03 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige