weather-image
23°

Kabinengeflüster: Golod muss blechen

Golod muss blechen: Der Bezirksmeistertitel im Degen ist Vassili Golod teuer zu stehen gekommen. Nach seinem schnellen Erfolg im Florett entschied sich der TC-Fechter spontan, auch mit dem Degen an den Start zu gehen. Dumm nur, wenn man keinen dabei hat. Kein Problem für den 19-Jährigen: Der Student ist in der Fechterszene gut vernetzt und borgte sich das Arbeitsgerät von einem befreundeten Trainer. So weit, so gut, doch schon im ersten Gefecht zersprang die Klinge in zwei Teile. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, Golod stand aber vorerst wieder ohne Degen da und musste 50 Euro für die kaputte Klinge blechen.

veröffentlicht am 06.02.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 17:41 Uhr

270_008_6163024_sp206_0602_halbs_kopf.jpg

Bye bye, Bezirksliga. Der SV Degersen will nun doch sein Fußball-Team vom Spielbetrieb abmelden, denn nach dem Rücktritt von Trainer Ricardo Diaz Garcia sind vom 22-köpfigen Kader mit Pascal Werner, Daniel Shala und Zeki Kösker nur noch drei Spieler übrig geblieben. So einfach geht das Zurückziehen von Mannschaften nach Paragraph 34 der Spielordnung zwar nicht. Aber wenn dem Antrag des SV Degersen entsprochen werden sollte, steht der erste Absteiger aus der Bezirksliga 4 fest und alle bisherigen Ergebnisse werden gestrichen. Die Pyrmonter hätten dann im Titelkampf die besten Karten, denn die 1:2-Pleite, die die Elf von Philipp Gasde auf dem Bonsai-Platz in Degersen kassierte, wäre plötzlich Makulatur.

In der heimischen Handball-Szene ist Gebhard Piepenbrink bekannt wie ein bunter Hund, doch nach seinem Abschied als Trainer der HF Aerzen war der 52-Jährige von der Bildfläche verschwunden. Als Trainer des WSL-Oberligisten MTV Großenheidorn II kehrte „Piepe“, der unter Fritz Spannuth in den 80er Jahren als Kreisläufer Zweiligaluft beim VfL Hameln geschnuppert hat, nach Emmerthal zurück. Da wurden alte Erinnerungen bei ihm wach: Der 25:23-Sieg gegen Emmerthal tat ihm gut, „denn vor zwei Jahren habe ich mit Aerzen hier das Derby gegen die TSG verloren und musste anschließend mit den Handballfreunden absteigen. So etwas vergisst man nicht“.

Diese drei junge Fußball-Mädchen zeigten, dass sie richtig gut kicken können: Elisa Meier vom TuS Rohden sowie Tünderns Duo Corinna Pradella und Marlena Fedder erhielten nun eine Einladung vom NFV zum e.on-Avacon-Cup der U13-Juniorinnen am 9. und 10. Februar in Barsinghausen.aro/ali

Klinge kaputt: Vassili Golod (TC) hatte Pech. Fotos/2:pr/rhs

Geflüster Kabinen-



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?