weather-image
15°

Jana Loock meldet sich zurück

Hannover. Für Jana Loock hat das nationale VfL-Eintracht-Meeting in Hannover zwei gute Nachrichten gebracht. Die Top-Sprinterin der LG Weserbergland ist im Ziel angekommen und das ohne neue Blessuren. Knie und der getapte Oberschenkel haben nach der Verletzungspause gehalten. Doch mit der Zeit war Loock nach dem 100-Meter-Sprint noch nicht ganz zufrieden. „Ging so“, war nach der ersten Erholung der knappe Kommentar. Dabei war Loock in 12,24 Sekunden Zweite geworden. Einzig Ruth Sophia Spelmeyer, Hannovers 400-Meter-Olympia-Kandidatin im Trikot des VfL Oldenburg, lag in 12,09 Sekunden vor ihr. „Heute wäre es einfach gewesen, sie zu schlagen. Aber auch wenn die am Vortag in Dessau schon 400 Meter gelaufen ist, reichte es nicht“, meinte Loock und wäre gerne noch deutlich dichter an die Zwölf-Sekunde-Grenze gekommen, die sie vor der Verletzung in diesem Jahr schon unterboten hatte. Auch die zwei weiteren Weserbergländerinnen blieben in diesem schnelleren der zwei Frauen-Sprints rund zwei Zehntelsekunden über ihren Topleistungen. Isabell Garling kam nach 12,58 Sekunden als Vierte, Isabell Hartmann (12,73) als Sechste dieses Laufes an. In der Gesamtwertung beider Frauen-Zeitläufe bedeutete das für die beiden Isabells die Ränge sechs und acht. Zuvor waren Doreen Dehne (13,19) und Julia Reichert (13,29) auf Rang zehn und elf gesprintet. Etwas besser lief es nur eine Stunde später über 200 Meter. Spelmeyer trat nicht an, Loock gewann in 25,09 Sekunden knapp vor der letztjährigen deutschen 400-Meter-Jugend-Meisterin Ann-Katrin Kopf (TSV Otterdorf/25,13). Auf den Rängen vier und sechs kamen Hartmann (25,58) und Garling (26,00) an. An ihre Saisonbestmarken kamen aber alle drei LGW-Sprinterinnen auch in diesem Rennen nicht heran. Der Gegenwind auf der Zielgerade machte da einen Strich durch die Rechnung. Unter den insgesamt 29 Männern über 100 Meter kamen Sven Lange (11,74) und Stephan Loschan (11,89) von der LGW als Nummer 18 und 21 an. Die 200 Meter nahm nur noch Lange in Angriff und lag nach 23,01 Sekunden auf Rang zehn. mha

veröffentlicht am 30.05.2016 um 09:08 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:29 Uhr

270_0900_147_sp298_3105.jpg

Autor:

Matthias Henning
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare