weather-image
×

Im Livestream: Vier Rollkunstlauftalente starten beim Interland-Cup für Deutschland

Sie starten für Deutschland: Mit Mai Ngoc Pham (RESC Hameln), Darian Asmussen und Lilly-Ann Oppermann (beide RST Hummetal) sowie Laney Knuhr (SC Hameln-Hilligsfeld) gleich vier Hameln-Pyrmonter Rollkunstlauftalente vom DRIV für den Interlandcup nominiert worden sind, der am Wochenende in Darmstadt ausgetragen wird.

veröffentlicht am 19.10.2021 um 14:00 Uhr
aktualisiert am 19.10.2021 um 19:30 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

HAMELN-PYRMONT. Auch beim Rollkunstlaufen gilt: Wer bei nationalen Meisterschaften mit Leistung überzeugt, wird dafür in der Regel auch belohnt. Zum Beispiel mit einer Nominierung vom Deutschen Rollsport- und Inline-Verband (DRIV) für den Deutschland-Kader bei einem internationalen Wettbewerb. Dementsprechend groß war die Freude, dass mit Mai Ngoc Pham (RESC Hameln), Darian Asmussen und Lilly-Ann Oppermann (beide RST Hummetal) sowie Laney Knuhr (SC Hameln-Hilligsfeld) gleich vier Hameln-Pyrmonter Rollkunstlauftalente vom DRIV für den Interlandcup nominiert worden sind, der am Wochenende (21. bis 23. Oktober 2021) in Darmstadt ausgetragen wird.

Der Interlandcup ist ein internationaler Vergleichswettkampf, der jedes Jahr für viele hoffnungsvolle Talente das Highlight der Rollkunstlauf-Saison ist. In diesem Jahr sind laut RESC-Trainerin Laura Schacht mit Dänemark, Slowenien, Spanien, Italien, Niederlande, Andorra, Schweiz und Gastgeber Deutschland acht Nationen beim Interlandcup am Start. Unter den mehr als 100 Teilnehmern sind auch vier aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont dabei, die bei ihrem ersten internationalen Wettkampf nach der Corona-Pause ihre Talente unter Beweis stellen wollen.

Für die 15-jährige Mai Ngoc Pham vom RESC Hameln ist es bereits der vierte internationale Start ihrer noch jungen Rollkunstlauf-Karriere. 2019 belegte die Hamelnerin in ihrer Altersklasse im 24er-Feld Platz acht, diesmal startet die frischgebackene Vize-Landesmeisterin bei den Damen in der Jugendklasse. In dem starken Teilnehmerfeld zählen vor allem die starken Nachwuchsläuferinnen aus Spanien zum Favoritenkreis.

Livestream Interland-Cup Tag 1

Für Darian Asmussen vom RST Hummetal ist es ebenfalls der vierte internationale Einsatz. Der 13 Jahre alte amtierende Landesmeister startet in der Schüler-A-Klasse ebenfalls „gegen starke Konkurrenz aus Spanien“, so Trainerin Marion van Aaken. 2019 gewann Asmussen beim Interlandcup in Basel in seiner Altersklasse Bronze. Auch diesmal ist eine Medaille das Ziel.

„Für Lilly-Ann Oppermann ist es dagegen der erste internationale Start überhaupt“, so van Aaken. Dementsprechend groß sei bei der Elfjährigen, die in der Schülerklasse B startet, das Lampenfieber. Bereits bei der Landesmeisterschaft zeigte die RST-Läuferin eine gute Leistung und gewann Silber – mit einer temporeichen Kür. „Sie hat die Schwierigkeiten in der Kür noch erhöht und hofft, erstmals einen Doppelflip zeigen zu können“, sagt van Aaken, die als Trainerin neben dem RST-Duo Asmussen/Oppermann auch Laney Knuhr vom SC Hameln-Hilligsfeld betreut.

Livestream Interland-Cup Tag 2

Die Neunjährige läuft laut van Aaken „ihre erste internationale und nationale Saison überhaupt“ – und das sehr erfolgreich. In ihrer Altersklasse (Schüler D) wurde sie im September Landesmeisterin „und zeigte eine fehlerfreie Kür mit hohen und schwungvollen Sprüngen und guter Ausstrahlung“. An die starke Leistung will die jüngste Teilnehmerin auch beim Interlandcup anknüpfen und nebenbei Vereinsgeschichte schreiben: Sie ist laut van Aaken „die erste Starterin des Skating Clubs bei einem internationalen Kür-Wettbewerb seit Gründung des Vereins“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige