weather-image
Egzon Uka gewinnt IKBO-Titel in Moers

Hier grüßt der Europameister

MOERS. Jetzt ist der Hamelner Kickboxer Egzon Uka auch Europameister. Der 21-Jährige gewann in Moers gegen Tobias Campara (Duisburg) den Pro-Amateur-Gürtel nach Version der IKBO in der Gewichtsklasse bis 72 Kilogramm.

veröffentlicht am 16.12.2018 um 13:45 Uhr

Europameister der IKBO: Der Hamelner Kickboxer Egzon Uka. pr
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

MOERS. Champion – es ist vollbracht. Der Griff nach den Kickboxsternen von Europa fiel Egzon Uka allerdings etwas leichter als erwartet, denn sein Duisburger Kontrahent Tobias Campara (31) kam gegen den überaus dynamischen Hamelner eigentlich nicht wirklich über die Statistenrolle hinaus. „Ich bin total stolz und überglücklich, denn ich habe auch völlig verdient gewonnen“, ließ der 21-Jährige die sechs einseitigen Runden im Enni-Sportpark von Moers noch einmal Revue passieren. Ein Punktsieg in der Gewichtsklasse bis 72 kg ohne Wenn und Aber.

Denn der Kämpfer vom Hamelner Energy Gym war sofort Chef im Ring und schickte Campara unter anderem in der zweiten und vierten Runde auch gleich zweimal auf die Bretter. Der stand zwar wieder auf, doch die Niederschläge verfehlten ihre Wirkung nicht. Der Rest war praktisch Formsache für Egzon Uka, der sich dann unter dem Jubel seiner rund 200 mitgereisten Fans mit dem Pro-Amateur-Gürtel nach Version der IKBO schmücken durfte. Und wie sieht es mit Verletzungen aus? „Mein Gesicht ist heil geblieben. Ich habe nur Prellungen am Schienbein. Das lässt sich beim Vollkontakt aber nun einmal nicht vermeiden“, sagt der Europameister. Erst im neuen Jahr will der Schützling von Trainer Robert Gaub nun ausloten, wie es mit seiner Karriere weitergehen könnte. „Jetzt freue ich mich erst einmal auf die Weihnachtsplätzchen, denn in der Kampfvorbereitung musste ich auf viel verzichten“, witzelt er.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt