weather-image
15°
×

5:1 im Verbandsliga-Duell gegen TV Hessisch Oldendorf

Hamelner Tennis-Quartett auf Aufstiegskurs

Hameln. Die Tennisdamen des DT Hameln gewannen das Verbandsliga-Derby beim TV Hessisch Oldendorf mit 5:1, und in der Oberliga kehrten die DTH-Herren mit einer 3:3-Punkteteilung aus Gifhorn zurück.

veröffentlicht am 08.02.2016 um 15:16 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:42 Uhr

Die Tennisdamen des DT Hameln haben den Aufstieg in die Landesliga im Visier. Nach dem 5:1-Sieg beim TV Hessisch Oldendorf rangiert das DTH-Quartett um Spitzenspielerin Jeanette Klawitter gemeinsam mit dem SV Arnum ungeschlagen an der Tabellenspitze. Und am kommenden Wochenende können Hamelns Tennisdamen die Aufstiegsfrage bereits frühzeitig klären, denn dann kommt Arnum in die Sportbox.

Im Derby beim TV Hessisch Oldendorf legte der DTH bereits in den Einzeln vor. Das Spitzenspiel entschied Jeanette Klawitter in zwei Sätzen gegen Julia Graß ebenso deutlich wie Jana Riedel, die gegen Merle Deffke wenig Mühe hatte, für sich. Nach dem Erfolg von Franziska Ehrhardt gegen Larissa Glas gelang Ina Freymann gegen Sarah Schwarz immerhin der Ehrenpunkt für Hessisch Oldendorf. Bei den Doppeln setzten Klawitter/Schwarz und Riedel/Ehrhardt den Hamelner Erfolgskurs fort.

Den ersten Punkt in der Oberliga brachten die DTH-Herren auch ohne Spitzenspieler Alexander Gorovits vom TC GW Gifhorn mit. Für die entscheidenden Punkte beim 3:3 sorgten Benno Wunderlich und Daniel Weigelt mit ihren Einzelerfolgen sowie das Doppel Marcel Baenisch/Wunderlich.

In der Verbandsklasse kamen die Herren des TC Bad Pyrmont dem Ziel Klassenerhalt mit dem 5:1-Heimerfolg gegen Sommerbostel II deutlich näher. Dieter Plöger, Niclas Groß und Shahvez Choudhry legten mit ihren Einzelsiegen den Grundstein.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige