weather-image
11°

Herren 30+ spielen nach 8:1 um Aufstieg in die Regionalliga

Hamelner Tennis-Ballett tanzt Blankenese aus

Tennis (kf). Das Ziel Regionalliga rückt näher! Die Nordliga ist für die Routiniers der Herren 30+ der Spielgemeinschaft DT Hameln/TC Stadthagen einfach kein Ding. Nach drei souveränen Siegen gegen Schenefeld (8:1), Lüneburg (7:2) und Arnum (7:2) folgte nun der vierte Streich. Auch im Heimspiel gegen den Blankeneser SV gab das Sextett von der Weser und aus dem Schaumburger Land klar die Richtung an und schickte die Gäste aus der Hansestadt mit einer 1:8-Pleite auf die Heimreise. Beim Sieg patzte ausgerechnet die Nummer eins. Florian Feuerhake musste sich im dritten Satzes mit 8:10 gegen Stefan Riggert geschlagen geben. Als Dreisatz-Spezialist zeigte sich Feuerhake auch im Doppel. Da ging er mit Markus Rosensky aber als knapper 11:9-Sieger vom Platz. Alle anderen Partien waren für die Hameln-Stadthagener Kombination nicht mehr als Formsache. Ulrich Makowka, Oliver Theiß, Markus Rosensky, Jens Biel, Lars Horst und den Doppeln Makowka/Theiß und Biel/ Horst reichten zwei Sätze zum Sieg.

veröffentlicht am 17.06.2012 um 17:41 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_5576245_sp205_1706_6sp.jpg

Am kommenden Wochenende fällt am Tönebönweg im Spitzenspiel gegen Wilhelmshaven die Entscheidung, wer Meister der Nordliga wird. Um den Aufstieg in die Regionalliga spielen im September die beiden Gruppenersten in einer Relegation gegen die beiden Topteams der Ostliga. Heimvorteil hat nur der Nordmeister, deshalb will die Hameln/Stadthagener Kombination den Platz an der Tabellenspitze auch nicht mehr aus der Hand geben. Der Gegner steht noch nicht fest. Aber er kommt auf jeden Fall aus Berlin: entweder der Berliner SV 92, der TC Lichtenrade oder der Berliner SC.

„Nein, wir sind nicht mit dem Trecker da“. Ulrich Makowka (li.) und Oliver Theiß zeigten bei ihrem souveränen Doppelsieg gegen Blankenese eher Turbo-Qualitäten.

Fotos (2): nls

Mit viel Kampf und der nötigen Routine gewannen auch Florian Feuerhake (li.) und Markus Rosensky ihr Doppel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt