weather-image
16°
×

Mit einem Gutschein für Grundschüler will der KSB die Kinder zurück in die Sportvereine bringen

Gutscheine für Grundschulkinder: Kostenloses Training gegen Bewegungsmangel

Egal, ob zum Beispiel beim Fußball, Handball, Leichtathletik, Tischtennis oder Turnen: „Monatelang konnten Kinder in der Corona-Krise nicht trainieren“, sagt Maria Bergmann, Vorsitzende des Kreissportbundes Hameln-Pyrmont (KSB). Die Folge war oft, dass sie aus Sportvereinen abgemeldet wurden. Mit einem Gutschein für Grundschüler will der KSB die Kinder zurück in die Vereine bringen.

veröffentlicht am 31.08.2021 um 16:30 Uhr
aktualisiert am 31.08.2021 um 17:28 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

HAMELN-PYRMONT. Eine Stunde pro Tag sollten Kinder und Jugendliche mindestens sportlich aktiv sein – das empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation WHO. Aber noch nie haben sie sich so wenig bewegt wie in der Corona-Pandemie. „Monatelang konnten Kinder in der Corona-Krise nicht trainieren, viele wurden aus den Sportvereinen abgemeldet“, sagt KSB-Chefin Maria Bergmann. Weil Bewegung für die physische und psychische Gesundheit wichtig ist, wurde auf Initiative des KSB die Aktion „Sportgutscheine für Grundschulkinder“ ins Leben gerufen.

Mit den Gutscheinen, die alle Grundschüler am ersten Schultag des neuen Schuljahrs bekommen sollen, können sich Kinder in diesem Jahr kostenlos in insgesamt 32 Hameln-Pyrmonter Sportvereinen anmelden und trainieren. Dank der Sparkasse Hameln-Weserbergland, die die Initiative des KSB unterstützt. Mit der Übergabe der ersten der insgesamt über 5000 Sportgutscheine an den Schulleiter der Grundschule Fischbeck, Dr. Michael Nimsch-Faron, fiel in Hameln-Pyrmont der Startschuss für die Aktion. „Ziel ist es, nach der Pandemie möglichst vielen Kinder einen leichteren Zugang zum Sport zu ermöglichen und damit die ganzheitliche Entwicklung der Kinder zu fördern“, so Bergmann.

Die KSB-Chefin freut sich, „dass alle 38 Grundschulen im Landkreis Hameln-Pyrmont die Aktion des Kreissportbundes unterstützen, indem sie die Sportgutscheine am Schulanfang an ihre Schülerinnen und Schüler verteilen“ – unter anderem die Grundschule Fischbeck. „Nicht nur das Sporttreiben wird ermöglicht, sondern auch die sozialen Kontakte der Kinder werden gestärkt“, sagte Schulleiter Dr. Michael Nimsch-Faron bei der symbolischen Gutscheinübergabe, an der auch Petra Arndt (VfL Hessisch Oldendorf) und Michael Franke (Time Sports) als Vertretungen der Hessisch Oldendorfer Sportvereine und Christian Mrosek von der Sparkasse Hameln-Weserbergland teilnahmen. „Ehrenamtliche Arbeit und das damit verbundene Engagement möchten wir so weit wie möglich unterstützen“, so Mrosek. KSB-Chefin Maria Bergmann hofft, dass die Gutscheinaktion ein Erfolg wird „und möglichst viele Eltern vom kostenlosen Sportangebot für ihre Kinder Gebrauch machen werden“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige