weather-image
16°
×

TC-Fechter gewinnt Ranglistenturnier in Hannover / Klages und Holste im Viertelfinale

Golod glänzt mit Gold-Comeback

Hannover. Mehr als ein halbes Jahr hat TC-Fechter Vassili Golod in Großbritannien verbracht. Erst war er für sein Studium im walisischen Aberystwyth, dann hat der 22-jährige Journalist im ARD Studio London hospitiert: „In Wales habe ich mich noch ein bisschen fit gehalten, in London hatte ich leider gar keine Zeit fürs Fechten.“ Umso erstaunlicher ist das Wettkampf-Comeback des Hamelners.

veröffentlicht am 09.11.2015 um 14:35 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:56 Uhr

Beim Ranglistenturnier in Hannover ließ der Florettfechter seinen Konkurrenten nicht den Hauch einer Chance und sicherte sich den Gesamtsieg. „Ich habe zumindest nicht alles verlernt“, kommentiert Golod seinen Erfolg mit einem Augenzwinkern. In den Vorrunden tat er sich zwar ein bisschen schwer, musste mehrfach Rückstanden hinterherlaufen, verwandelte diese aber doch noch in knappe Siege. In der Direktausscheidung schaltete Golod dann Senioren-Nationalfechter Heinrich Böhmer (Wolfsburg/15:2) aus. Auf dem Weg ins Finale folgten anschließend zwei intensive Duelle gegen Anton Wiedmann (Hamburg/15:12) und Miles Piles (Hildesheim/15:8). „Physisch muss ich noch eine ganze Menge nachholen“, gibt sich Golod selbstkritisch. „Nach dem Viertelfinale war ich schon total aus der Puste und musste mich auf Technik und Erfahrung verlassen.“ Dieser Plan ging auf: Im Finale ließ er seinen Gegner Giuseppe Piccione kommen und wehrte alle Angriffe mit sicheren Paraden ab. Ein lauter Jubelschrei rundete den deutlichen 15:5-Finalsieg ab. Golods Teamkollegen Axel Klages und Lisa Holste erreichten beim Ilse-Keydel-Turnier nach einer ordentlichen Vorstellung jeweils das Viertelfinale. „Nach meinen vielen Verletzungen in den letzten Monaten, die mir immer noch Probleme bereiten, habe ich mir vorgenommen, unter die letzten acht zu kommen“, sagt Klages. „Das habe ich geschafft. Ich bin mit meiner Leistung voll zufrieden – auch wenn es mit etwas Glück vielleicht noch für das Halbfinale gereicht hätte.“ Lisa Holste schrammte ebenfalls sehr knapp an einer Medaille vorbei: Die junge TC-Fechterin musste sich Julia Dilger (FK Hannover) mit 11:15 geschlagen geben. ali



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt