weather-image
21°
×

Drei Titel für Kunstturnteams des VfL Hameln beim Bezirksrundenwettkampf

Golden Girls total happy

Döhren. Sie kamen, sahen und siegten: Die „Golden Girls“ des VfL Hameln waren nach ihrem Dreifach-Triumph beim Mannschaftswettkampf der Kunstturnerinnen in Hannover-Döhren total happy. Drei Mannschaften des VfL waren am Start, alle drei holten den Titel.

veröffentlicht am 14.10.2014 um 15:25 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

Richtig eng war es in der Landesliga (KM3), denn nach dem ersten Wettkampftag lagen hier die Kunstturnerinnen des VfL nur auf Platz zwei. Und obwohl Wiebke Hölscher, Emily Hornig, Anastasia van Elten, Anne Bruns, Alina Uranow, Kim Gärtner, Martha Menkens und Sara Neitz auch diesmal wieder den Tagessieg mit 194,1 Punkten knapp verpassten, reichte es zum Titelgewinn, weil der bisherige Tabellenführer SV Arnum diesmal nur Dritter wurde. Hamelns Kunstturnerinnen nutzten die Gunst der Stunde, kletterten in der Endabrechnung mit 299,6 Punkten auf Platz eins und qualifizierten sich für die Landesmeisterschaft im November. Erfolgreich waren auch Loise Braun, Erza Aliu, Mia Charlotte Wittershagen und Zoe Pietruszak, die mit 332,4 Punkten in der Bezirksklasse 3 (P5) triumphierten – vor dem TSV Burgdorf III (325,2 Pkt.). In der Bezirksklasse 1 (P7) machte das dritte VfL-Team dann den Triple-Triumph perfekt. Lilli Christin Kubicek, Vanessa Lider, Laura Neitz, Michelle Braun und Luisa Rischmüller krönten ihre starken Leistungen mit Team-Gold.

Insgesamt war VfL-Trainerin Maria Sokolski, die die Teams zusammen mit Wiebke Hölscher coacht, mit 17 Turnerinnen zum Wettkampf nach Hannover-Döhren gefahren: „Wir sind mit den gezeigten Leistungen aller unserer Turnerinnen mehr als zufrieden“, so Sokolski. Die Erfolge der drei Hamelner Mannschaften hätten gezeigt, dass sich die talentierten Kunstturnerinnen des VfL im training „hervorragend vorbereitet“ hätten. Und das lasse für die Zukunft hoffen…

bri



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige