weather-image

Kooperation besiegelt: Dewezet, Awesa und STW Sports TV wollen Kräfte bündeln

Gemeinsam für den regionalen Sport

Hameln-Pyrmont. In Hameln-Pyrmont beginnt ein neues Zeitalter im Bereich der lokalen Sportberichterstattung: Die Dewezet, das Internetsportportal Awesa und die Videoplattform STW Sports TV werden zukünftig verstärkt zusammenarbeiten, um das Angebot von aktuellen Berichten, Livetickern, Bildergalerien und Sportvideos weiter auszubauen. Unter anderem ist auch eine Lokalsport-App für Smartphones und Tablet-PCs geplant.

veröffentlicht am 25.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

270_008_7514645_sp101_2210.jpg

Die Kooperation mit Awesa und STW Sports TV, die in den vergangenen Jahren zu einem festen Bestandteil der heimischen Sportszene geworden sind, ist für Dewezet-Chefredakteur Frank Werner „eine tolle Konstellation“, um die Stärken im Bereich Print und Online zusammenzuführen. Schon in den Verhandlungen habe sich gezeigt, „dass wir drei sehr gut zusammenpassen“, so Werner. „Wir werden gemeinsam viel mehr auf die Beine stellen, als es jeder für sich gekonnt hätte.“ Das sieht auch Awesa-Geschäftsführer Matthias Koch so. „Das ist kein Projekt, das auf wenige Jahre begrenzt ist“, betont Koch. Nachdem die Zukunft des Internetsportportals Awesa im vergangenen Dezember angesichts der sich stark verändernden Marktsituation in der Medienbranche noch ungewiss war, ist Koch froh, mit der Dewezet und STW starke Partner gefunden zu haben: „Wir sind glücklich, dass das alles so geklappt hat.“ Für Koch war es wichtig, Awesa nach dem Abschied des langjährigen Geschäftsführers Tim Lachmann, der sich beruflich umorientiert hat, nicht nur am Leben zu erhalten, sondern in Zukunft noch attraktiver zu machen. Das neue Magazin-Format Awesa-TV, das Allstar-Game und die Masters-Serie sind Beispiele dafür. „Außerdem werden wir zukünftig auch über den Fußball in Lügde und Umgebung berichten“, kündigt Koch an.

Darüber hinaus werde Awesa als eine Art Sportinformationsdienst für die Dewezet tätig sein. Die beiden Redaktionen werden eigenständig bleiben, so Koch. Das gilt auch für STW Sports TV, deren geschäftsführender Gesellschafter Anatoli Deck der Meinung ist, „dass die Kombination aus bewegten Bildern, Texten und Fotos etwas ganz Besonderes ist“, das es in den Nachbarlandkreisen in dieser Art so noch nicht gebe. Deck geht davon aus, „dass unsere Sportregion davon profitiert“ – insbesondere auch die Sportler, Mannschaften und Vereine, über die berichtet wird, ergänzt Awesa-Chef Matthias Koch. Auch Dewezet-Sportredakteur Andreas Rosslan geht davon aus, „dass wir gemeinsam einiges bewegen können“. Die Zusammenarbeit mit Awesa sei für ihn kein Neuland. „Schon in der Vergangenheit haben wir mit Awesa zusammengearbeitet“ – unter anderem beim Dropkick und der 11-Meter-WM in Lauenstein. Es gebe bereits Ideen für weitere gemeinsame Events, Magazine und Projekte. „Ich bin mal gespannt, was die Zukunft so bringt.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt