weather-image
23°

Reid hofft bei LM in Celle auf eine Medaille / Auch Zielonka muss viermal ran

Für Kevin ist keine Hürde zu hoch

Leichtathletik (mha). Die anstrengenden Landesmeisterschaften im Mehrkampf stecken den Hamelner Nachwuchsathleten noch in den Knochen. Doch schon eine Woche nach dem erfolgreichen Auftritt im Weserbergland-Stadion geht die Titeljagd in die nächste Runde.

veröffentlicht am 29.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_5606876_sp303_2906_5sp.jpg

In Celle werden am Wochenende bei der U 20- sowie U 16-Jugend die Meistertitel vergeben. Unter den 838 gemeldeten Aktiven sind auch 16 Hamelner im Otto-Schade-Stadion dabei, aber nur zwei in der älteren Klasse. Doch die beiden haben natürlich Klasse. Marie Holzschuh misst sich über 200 und 400 Metern mit den Besten und kann zweimal in Medaillennähe sprinten. Mehrkampf-Ass Deborah Brodersen (beide LG Weserbergland) begnügt sich mit dem Kugelstoß und kann ebenso Medaillenträume hegen. Bei den U 16-Mädchen steigt Mara Zielonka nach ihrem Bronze-Platz im Siebenkampf nun gleich viermal in den Ring.

„Im Hochsprung kann sie unter die ersten drei kommen“, glaubt ihr Trainer Uwe Beerberg. Über 60 Meter Hürden könnte aber nach nur einer Woche Erholung noch die Spitzigkeit fehlen. Aber weil es einigen der Gegnerinnen kaum anders geht, ist für Zielonka auch da ein Endlaufplatz möglich.

Neben Weitsprung steht für Zielonka auch die Staffel auf dem Programm. „Da haben wir die Wechsel viel geübt“, meint der Trainer. Maja Trivuncic, Zielonka, Maxi Holzschuh und Laura Janosch wollen sich so im Kampf gegen die LG Braunschweig, die LG Nordheide und die LG Papenburg erfolgreich behaupten. Hannah Platt ist über 300 Meter Hürden der W 15 eine weitere von Beerbergs Trümpfen - „wenn sie ihre Bestzeit von 49,90 Sekunden wiederholen kann“. Lennart Granzow, der schon im Neunkampf als Dritter überraschte, kann nun im Speerwurf der M 14 die älteren Gegner schocken. Nur zwei Athleten, aber sechs Starts muss Trainer Toni Ruscheinsky vom VfL Hameln betreuen. Im Dauereinsatz ist Kevin Reid (M 15). „Im Hochsprung und 80-Meter-Hürdensprint hat er gute Aussichten“, meint der Coach. Weitsprung und 100 Meter sind seine weiteren Betätigungsgebiete. Louise Liebing (W 14) sprintet dagegen nur über 100 Meter und die 80-m-Hürden.

Mara Zielonka. Foto: nls

Junger Hoffnungsträger beim VfL Hameln: Kevin Reid geht am Wochenende bei den Landesmeisterschaften in Celle gleich viermal an den Start. Und die Chancen auf eine Medaille stehen dabei nicht schlecht.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?