weather-image
×

Rudern: Achter startet in Leipzig

Frischer Wind mit Schlagmann Garbe?

LEIPZIG. Zahlt sich das harte Training in der Sommerpause nun in der 2. Ruderbundesliga auch aus? Das wird sich am Samstag zeigen, wenn sich der Sparkasse-Hameln-Weserbergland-Achter in Leipzig beim vierten Renntag in die Riemen legt. Das Boot des RV Weser Hameln hat den Einzug ins Finale im Visier.

veröffentlicht am 25.08.2016 um 15:47 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:24 Uhr

Dort in der Elsterflutbett-Arena haben sich die Schützlinge von Trainer Christian Wellhausen viel vorgenommen Sie wollen ins Finale. Etwas fruchten sollen dabei die Positionswechsel im Boot. „Wir haben viel ausprobiert und neue Ideen gesammelt. Es hat sich herauskristallisiert, Till Garbe auf die Schlagposition zurückkehren zu lassen und Schlagmann Thore Wessel im Gegenzug ins Mittelschiff zu setzen. Das kann schon für den entscheidenden frischen Wind sorgen“, gibt der Hamelner Achter-Coach Einblicke. Bis auf den privat verhinderten Jasper Scheel hat Wellhausen mit Lennart Hawranke, Nils Hawranke, Roelof Bakker, Ronald Bakker, Thore Wessel, Eike Brockmann, Maximilian Gümpel, Moritz Quast, Till Garbe, Niklas Hölscher, Henrik Burgdorf, Kapitän Lars Adomat und Steuerfrau Merle Wessel alles an Bord, was Rang und Namen hat.

Und sie alle wollen nun in Leipzig mit einer starken Leistung die glücklose Vorstellung beim letzten Rennen in Hamburg vergessen machen. Zuversichtlich gibt sich Lennart Hawranke: „Wenn alles nach unseren Vorstellungen verläuft, werden wir über das Wasser gleiten und am Abend einen gelungenen Renntag bei der After-Row-Party feiern.“ Derzeit rangiert der Hamelner Achter mit 29 Punkten auf Rang vier. Spitzenreiter ist Hannover (37) vor Gießen (36) und Köpenick (35). ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt