weather-image
×

Hamelner Triathleten starten in Bad Zwischenahn

Finale für Reckemeier und Co.

Bad Zwischenahn. Das Finale der Regionalliga steht an und die Hamelner Herren des ESV Eintracht wollen am Sonntag in Bad Zwischenahn beweisen, dass sie zu Unrecht nur auf dem 13. Platz stehen. Nachdem im vorletzten Rennen das Team mangels gesunder Starter überhaupt nicht antreten konnte, hat Richard Getz nun wieder hohe Ziele. „In der Tageswertung sollten wir sicher auf einen Top-Zehn-Platz kommen. Und damit schaffen wir es vielleicht auch noch in der Gesamtwertung wieder unter die ersten zehn“, sagt Getz.

veröffentlicht am 31.08.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 14:21 Uhr

Er und Cordt Grabbe bilden die Spitze des Teams. Claas Reckemeier, Jonas Schwekendiek sowie Björn Ende dürfen auf den 750 Metern im Bad Zwischenahner Meer, den zwei Radrunden mit 27 Kilometern um das Meer und auf der 5,4 Kilometer langen Laufstrecke am Rand nicht zu weit abfallen, um das Teamziel zu erreichen.

Schon einen Tag früher gehen auch die Landesliga-Teams in die letzte Runde. In Nordhorn kämpfen die zweiten Herren mit acht Männern, von denen fünf in die Wertung kommen, noch um die Spitze. „Wir liegen als Dritter nur 57 Platzzifferpunkte hinter Spitzenreiter Helmstedt. Das ist bei den riesigen Feldern der Landesliga einholbar“, meint Pressesprecherin Britta Anderson. 750 Meter im Wasser, 20 Kilometer auf dem Rad und fünf Kilometer per pedes stehen an, danach könnten die Hamelner um Daniel Behrens sowie Vater Ian und Sohn Scott Anderson Meister sein.

Auch die Landesliga-Frauen haben zum Finale noch einmal alle Kräfte mobilisiert, sind zu sechst dabei. Von Rang sechs wollen sie noch um einen Platz klettern. „Mehr ist nicht mehr drin“, sagt Britta Anderson, die gemeinsam mit Claudia Mosel, Petra Majewski, Julia Schlinkmann, Angela Radau und Sabine Haessler am Start ist. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt