weather-image
Rollkunstlauf: DM-Titel für Junioren Dream-Team

„Es hat mega Spaß gemacht“

BAYREUTH. „Es hat uns mega Spaß gemacht, aber wir waren vorher alle extrem aufgeregt. Die vier Minuten im Kürprogamm vergingen voll schnell“, schildert Debütantin Celina Behrendt den Weg zum DM-Titel in Bayreuth aus ihrer Sicht.

veröffentlicht am 24.07.2017 um 14:27 Uhr

270_0900_54331_sp599_2507_Rollkunstlaeuferinnen_pr.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Sie, Norina Limberg, Canan Varan (alle VfR Aerzen) und Leonie Brauckmann (RST Hummetal) bildeten das heimische Quartett im Junioren Dream-Team von Niedersachsen. Gut vorbereitet vom Trainergespann Annette Ziegenhagen-Gielnik und Andrea Pieper, zeigte die 15-köpfige Mädchenformation ein ausdrucksstarkes und schwungvolles Programm zum Thema „Robots“. Das sah auch die Jury so und belohnte die gelungene Darbietung der Niedersachsen-Girls mit Noten bis 7,8. „Das war eine enorme Leistungssteigerung zum Training“, freute sich Ziegenhagen-Gilnik über den Titel. Ursprünglich sollten 16 Läuferinen an den Start gehen, doch eine brach sich im Training das Handgelenk und musste passen. „Die Mädchen haben die Umstellung aber toll gelöst“, lobte Andrea Pieper. ro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare