weather-image
23°

Fasold trumpft auf / Neitz in Topform

Erst Fehlstart – dann DM-Ticket

HANNOVER. Licht und Schatten für Nele Fasold vom VfL Hameln bei den Bezirksmeisterschaften in Hannover. Die Sprinterin der Altersklasse W 15 leistete sich zunächst einen Fehlstart über 100 m und wurde disqualifiziert, dann gewann sie aber in persönlicher Bestzeit (12,10 Sek.) das Hürden-Rennen über 80 m und löste damit das Ticket zur DM der U16.

veröffentlicht am 20.05.2019 um 15:19 Uhr

Auf schnellen Beinen: Mirka Wendt (vorne) von der LG Weserbergland. Foto: mha

Autor:

Matthias Abromeit
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ada Doering (VfL/12,79) wurde Dritte. Den zweiten Titel holte Fasold dann über 300 m (43,62). Doppelte U20-Meisterin wurde Pia Doering (VfL) bei den Sprints über 100 m Hürden (16,15) und 200 m (28,54). Marie Bischof war als Neunte der U 18 in 27,44 Sekunden allerdings schneller. In Topform präsentierte sich Sarah Neitz (LG Weserbergland) bei der U18. Viermal trat sie an, viermal standen am Ende eine persönliche Bestleistung sowie die Qualifikation zu Landesmeisterschaft an.

Kugelstoßen (3./10,91), Diskuswurf (1./29,63), Weitsprung (3./5,25) und 100 Meter Hürden (4./15,79) waren ihre Resultate. Und mit der Hilfe von Sofie Schmidt, Nela Rozok und Lena Ratay holte Neitz auch die Silbermedaille in der Staffel über 4 x 100 m (51,09).

Für Tyl Rozok (LGW) war der erste Meisterschaftstag noch ein Bilderbuchtag. Trotz Gegenwinds steigerte er sich im 100-Meter-Finale der Männer auf 11,35 Sekunden und wurde Meister. Doch seine Fußprobleme machten am zweiten Tag einen Strich durch seine Rechnung. Beim Weitsprung gab er auf. Mirka Wendt (LGW) wurde nicht nur U20-Meisterin im Stabhochsprung (2,90), hinter der Eintracht-Hannover-Phalanx wurde sie über 100 m (13,55) auch noch Vierte. Weitere Meistertitel für die LG Weserbergland holten Gerrit Amelsberg (U18/Weitsprung: 6,17 m) sowie mit dem Diskus Arne Dittrich (M30/38,26), Karl-Heinz Deiss (M60/41,50) und Jodokus Kalmbach (U18/25,44). Kalmbach löste im Stabhochsprung (3./3,25) und Weitsprung (5./5,73) zwei weitere Fahrkarten zur Landesmeisterschaft.

Nele Fasold (VfL Hameln/Mitte). mha


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?