weather-image
17°

Rollkunstlauf: Tim Schubert noch nicht in Bestform

Ein holpriger Start

FREIBURG. Für Tim Schubert (RST Hummetal) war es ein holpriger Start in die internationale Rollkunstlauf-Saison. Beim Deutschlandpokal in Freiburg war der amtierende Vize-Europameister der Junioren noch weit von seiner Bestform entfernt.

veröffentlicht am 14.05.2019 um 12:11 Uhr

Tim Schubert (RST Hummetal) Foto: nls
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der achte Platz bei den Herren war für den 19-Jährigen am Ende zumindest ein versöhnlicher Abschluss eines schwierigen Wettkampfes, der laut RST-Sprecherin Vanessa Grimm „mit einer schlechten Kurzkür begann“. Der Doppel-Axel und die Pirouetten waren unsauber und beim Dreifach-Toeloop ist Schubert gefallen. Dementsprechend dürftig war die Wertung: Mit 37,62 Punkten war Schubert nach der Kurzkür als Elfter nur Vorletzter. Wesentlich besser lief es für ihn einen Tag später bei der Langkür, obwohl der Wettkampf erst mit zweieinhalb Stunden Verspätung begann. Bis auf den nicht abgesprungenen Dreifach-Flip und den Sturz beim Dreifach-Rittberger zeigte Schubert eine saubere Kür – mit einer Kombination aus Dreifach-Toeloop, Doppel-Toeloop und Dreifach-Salchow sowie Doppel-Axel und guten Pirouetten. Hierfür gab es von den Wertungsrichtern 87 Punkte. Dadurch machte Schubert in der Gesamtwertung noch drei Plätze gut und belegte in der Endabrechnung mit 124,62 Punkten den achten Platz von zwölf Teilnehmern.

Eine lange Pause hat Schubert nicht: Ende Mai startet er bei einem internationalen Wettbewerb in Triest (Italien). Es ist für ihn der letzte Test für seine Premiere bei den World Games Anfang Juli in Barcelona (Spanien). aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?