weather-image
10°
×

Hamelner Bossel-Quartett hat Medaille im Visier

Ein gutes Omen

Hameln. In Weiden in der Oberpfalz kämpfen am Freitag und Samstag die Landesmeister bei der deutschen Meisterschaft im Bosseln um den Titel. Mit dabei sind auch Horst Hönig (69), Wolfgang Mehrwald (67), Friedhelm Woltemate (70) und Karl-Ludwig Pläpp (75) vom BSV Hameln.

veröffentlicht am 22.10.2015 um 15:06 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:56 Uhr

Die Nummer eins in Niedersachsen sind die vier „Oldies“ vom Behindertensportverein schon, jetzt wollen Hamelns „Bossel-Könige“ Horst Hönig (69), Wolfgang Mehrwald (67), Friedhelm Woltemate (70) und Karl-Ludwig Pläpp (75) auch bei der deutschen Meisterschaft aufs Siegertreppchen. „Es wäre ein Traum, wenn wir eine Medaille holen sollten“, sagt Hönig, denn das Hamelner Quartett ist mit einem Durchschnittsalter von 70 Jahren „das älteste Team im Teilnehmerfeld“.

In Weiden in der Oberpfalz kämpfen am Freitag und Samstag die 16 Landesmeister um den Titel im Bosseln, der Hallenvariante des Eisstockschießens. Gespielt wird im Modus jeder gegen jeden. Und das Horst Hönig und Co. mit der starken und zum Teil wesentlich jüngeren Konkurrenz durchaus mithalten können, haben sie in der Vergangenheit schon oft bewiesen. Im Juli gewann das BSV-Quartett beim Deutschland-Pokal in Stendal die Silbermedaille. Vielleicht ist das ja ein gutes Omen…aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige