weather-image
23°
×

"Ein großartiger Erfolg"

Berlin. Die Turnerinnen und die Handballer des Hamelner Schiller-Gymnasiums haben beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin einen sehr guten Eindruck hinterlassen.

veröffentlicht am 08.05.2015 um 15:37 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:53 Uhr

Berlin. Die Turnerinnen und die Handballer des Hamelner Schiller-Gymnasiums haben beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Das Turn-Quintett (Enrika Reidel, Anastasia van Elten, Emily Hornig, Kim Gärtner, Martha Menkens/Foto: pr), das von André Bautz betreut wurde, belegte mit insgesamt 238,5 Punkten den fünften Platz von 16 Teams in der Wettkampfklasse III. „Das ist ein großartiger Erfolg für uns“, so Bautz. Auch die Handballer des Schiller konnten mit Platz sechs sehr zufrieden sein, denn die Konkurrenz der Sportinternate war sehr stark. Das Team von Trainer Roland Schwörer startete mit zwei Siegen gegen Bayern (11:8) und das Saarland (11:7) und einer Niederlage gegen Sachsen-Anhalt (8:12) ins Turnier der Wettkampfklasse III. In der Zwischenrunde gab es ein 11:9 gegen Rheinland-Pfalz und ein 6:17 gegen Berlin . Anschließend wurde das Spiel um Platz fünf mit 15:19 gegen Mecklenburg-Vorpommern zwar verloren, aber mit Platz sechs konnte Schwörer gut leben: „Wir haben uns gut verkauft. Mehr war nicht drin.“ aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige