weather-image
Pyrmonts Spitzenspieler schlägt jetzt für Hamelns Herren 30+ auf

DTH will mit Tobias Köberle zurück in die Nordliga

Hameln. Viele Jahre buhlte der DT Hameln vergeblich – Pyrmonts Tennisspieler Tobias Köberle ließ sich einfach nicht zu einem Wechsel aus der Kurstadt an den Tönebönweg überreden. Doch alles wird gut! In der Sommersaison schlägt der 41-jährige Tennislehrer tatsächlich im Hamelner Oberliga-Team der Herren 30+ auf.

veröffentlicht am 15.04.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 08:41 Uhr

270_008_7089875_sp800_1504_T_Koeberle_Archiv.jpg

Und hier wohl gleich als Nummer eins, denn DTH-Spitzenspieler Florian Feuerhake plagt sich mit einer hartnäckigen Fußverletzung herum und wird im Sommer wohl kaum zum Einsatz kommen. Trotz des Ausfalls geht Köberle die Saison gemeinsam mit Oliver Theiß, Markus Rosensky, Jens Biel, Artur Kremser, Lars Horst und Michael Ehrhardt aber nicht nach dem Motto „Just for Fun“ an. Die Routiniers haben ein klares Ziel, und Markus Rosensky stapelt vor dem Auftakt auch nicht tief: „Wir wollen zurück in die Nordliga.“ Tobias Köberle hält sich mit einer Prognose ein wenig zurück, er kann die Konkurrenz schwer einschätzen. Für ihn ist aber das Auftaktspiel beim THC Lüneburg am 3. Mai schon so etwas wie ein Schlüsselspiel.

Ganz dick im Terminkalender hat sich Hamelns Neuzugang vor allem das letzte Punktspiel beim Bremer TC angestrichen. Denn dort trifft er mit Philipp Guth einen alten Bekannten. „Mit Philipp habe ich schon als Jugendlicher in einer Mannschaft gespielt. Vor allem im Doppel waren wir ein Topteam“, erinnert sich Köberle. Am Wochenende zeigte er bereits bei den Hannover 78 Open seine Klasse auf dem roten Sand und gewann das Finale der Herren 40+ mit 6:3, 6:1 gegen Ulrich Makowka (Harburger TB). kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt