weather-image
×

Topduell der Verbandsliga am Sonntag in der Sportbox / Landesliga-Damen setzen gegen Ronnenberg auf Sieg

DTH hat mit Bad Pyrmont noch eine Rechnung offen

Tennis (aro/kf). Wer ist die Nummer eins im Landkreis? Die Verbandsliga-Herren des DT Hameln oder des TC Bad Pyrmont? Diese Frage wird am Sonntag ab 10 Uhr in der Hamelner Sportbox beantwortet, wenn beide Teams im direkten Duell aufeinandertreffen. Beide Teams können mit dem Start in die Winter-Saison zufrieden sein. Der DTH ärgerte beim 3:3 am ersten Spieltag Titelfavorit Lehrte. Und Pyrmont gewann souverän mit 5:1 gegen DTV Hannover. Nachdem vergangenes Jahr das Derby mit 5:1 klar an Bad Pyrmont ging, hat die Mannschaft um DTH-Kapitän Daniel Weigelt noch eine Rechnung offen. „Die Voraussetzungen sind diesmal völlig anders, denn mit Gorovyts, Wunderlich und Feuerhake haben wir im Vergleich zum Vorjahr deutlich an Qualität gewonnen“, so DTH-Sportwart Markus Rosensky.

veröffentlicht am 18.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 18:21 Uhr

Zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt streben die Damen des DT Hameln in der Landesliga an. In der Sportbox treffen Spitzenspielerin Jeanette Klawitter und Co. ebenfalls am Sonntag (10 Uhr) auf den TV Ronnenberg. Mit einem Sieg kämen die DTH-Damen dem Klassenerhalt einen Riesenschritt näher. In der Verbandsklasse rückte der TSC Fischbeck mit dem 6:0-Sieg gegen den TC Bad Pyrmont überraschend auf den zweiten Tabellenplatz vor. Denn die 0:6-Pleite, mit der die TSC-Damen gegen Havelse III in die Saison starteten, wurde annulliert. Havelse zog die Mannschaft vom Spielbetrieb zurück. Am Sonntag (14 Uhr) soll bei Barsinghausen II der zweite Saisonsieg folgen. Das junge Team des TC Bad Pyrmont hofft am Sonntag (11 Uhr) an der Südstraße gegen den MTV Groß Buchholz auf den ersten Punktgewinn.

In der Bezirksliga der Herren treffen (So., 12 Uhr) mit Bückeburg II und DT Hameln II die Spitzenteams aufeinander.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt