weather-image
Crossminton: Nico und Maximilian Franke dominieren bei den Spanish Open

Doppelgold auf Gran Canaria

GRAN CANARIA. Caramba und olé! Unter Spaniens Sonne, genauer gesagt auf Gran Canaria, entpuppten sich die beiden Hessisch Oldendorfer Crossminton-Spezialisten Nico und Maximilian Franke bei den Spanish Open wie bereits im Vorjahr als erfolgreiche Goldmedaillensammler.

veröffentlicht am 26.11.2018 um 15:53 Uhr
aktualisiert am 26.11.2018 um 17:00 Uhr

270_0900_116585_sp100_Spanish_Open_pr_2711.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am ersten Turniertag standen die beiden Time Sports-Athleten bereits im Doppelwettbewerb auf Platz eins der Setzliste. Und wurden ihrer Favoritenrolle mit starken Auftritten auch gerecht. Im Finale ließ sich das Duo von der Weser selbst von großen Namen nicht schrecken. Gegen den ehemaligen Welt- und Europameister Daniel Gossen und seinen spanischen Partner Juana Santana gaben die Franke-Brüder lediglich den ersten Satz aus der Hand. Dann hieß es „Keine Angst vor großen Namen“, und mit einem starken Auftritt in den Sätzen zwei und drei wendeten sie das Blatt und verteidigten ihren Titel erfolgreich.

Mit dem ersten Triumph im Rücken gingen Nico und Maximilian Franke, die ihre Gruppenspiele ohne Niederlage bestens überstanden hatten, am zweiten Wettkampftag auch in den entscheidenden Spielen der Einzel-Konkurrenz aufs Feld. Ihre Siegeshoffnungen waren durchaus berechtigt. Den Pokal konnte am Ende aber nur einer der beiden Hessisch Oldendorfer mitnehmen. Denn bereits im Halbfinale kam es zum mit Spannung erwarteten Familien-Duell. In einem Spiel mit Höhen und Tiefen auf beiden Seiten hatte am Ende Nico die glücklichere Hand und zog wie bereits im Vorjahr ins Endspiel ein. Und ließ sich hier vom Franzosen Cyril Peltier, der aktuellen Nummer neun der Weltrangliste, nicht überraschen. Der erste Satz ging zwar an den Franzosen, dann aber meldete sich Franke eindrucksvoll zurück. Die Titelverteidigung auf den Kanaren war perfekt. Damit bleibt Franke klar auf Erfolgskurs. Bei sechs internationalen Turnieren stand er fünfmal als Sieger auf dem Podest. Und die erfolgreiche Bilanz will er weiter aufpolieren. Mit einem Sieg beim letzten Turnier des Jahres, das am 8./9. Dezember in Arnheim stattfindet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt