weather-image
10°
Triathlon: ESV-Teams starten am Jadebusen

Doppeleinsatz für Britta Anderson

WILHELMSHAVEN. Britta Anderson hat sich am Jadebusen viel vorgenommen. In Wilhelmshaven geht die Triathletin vom ESV Eintracht Hameln am Wochenende gleich zweimal an den Start: Samstag im fünften und letzten Landesliga-Rennen der Saison, Sonntag im Rennen über die Mitteldistanz.

veröffentlicht am 09.08.2018 um 14:10 Uhr

Britta Anderson Foto: pr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der erste Einsatz im Hamelner Frauenteam geht über die Sprintdistanz: 750 Meter Schwimmen, 20 Radfahren und 5 Kilometer Laufen. Der ESV hat eine schwere Hypothek zu tragen. Die jeweils letzten Plätze bei den Rennen Nummer zwei und drei wiegen noch schwer. Die Hamelnerinnen rangieren in der Gesamtwertung nur auf Rang sechs. „Und daran werden wir auch nichts mehr ändern können“, vermutet Anderson. Doch in Bestbesetzung – neben Anderson treten Finja Winterholler in ihrer Heimatstadt, Katharina Krosta sowie Sarah Kettle an – soll es wieder einen Top-Platz geben.

Ungleich länger dauert Andersons zweites Vorhaben. Beim NordseeWoman stehen 1,9 Kilometer im Wasser, 90 Kilometer auf dem Rad und ein Halbmarathion an. Drei Härteprüfungen für die ESV-Sportlerin. „Für das Wochenende ist mieses Wetter angesagt – aber das war bisher bei allen Starts in Wilhelmshaven so. Warum sollte es diesmal anders sein“, sagt Anderson. Besonders der Wind dürfte sie auf der Rad- und Laufstrecke zusätzlich fordern.

Auch die ESV-Männer sind in Wilhelmshaven im Einsatz. Am Samstag geht das Landesliga-Team mit Ulrich Mortzfeld, Torsten PrägerAndre Raasch und Jonas Schwekendiek an den Start.mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt