weather-image
24°
×

1,95 Meter groß und über 100 Kilo schwer: Hendrik Falke auf den Spuren von Florian Unger

Dieser Riese ist Benstorfs neues Box-Talent

Boxen (gök). Er ist Benstorfs neues Box-Talent: Hendrik Falke. Der 15-jährige Quereinsteiger fiel Trainer Helmut Unger sofort auf, denn der 1,95 Meter große und über 100 Kilogramm schwere Riese hat das Zeug zu einem sehr guten Superschwergewichtler. Davon ist der Trainer des TSV Benstorf/Oldendorf jedenfalls überzeugt.

veröffentlicht am 19.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 18:41 Uhr

Falke sei nicht nur ehrgeizig und talentiert, er kann auch kämpfen wie ein Löwe. Und das ist bei einer Sportart wie Boxen das A und O. Die ersten Erfolge der neuen Benstorfer Box-Hoffnung ließen nicht lange auf sich warten. Seinen ersten Junioren-Kampf hatte Falke noch knapp nach Punkten verloren, doch vor wenigen Tagen folgte sein erster Sieg: In Osnabrück beim Teutoburger-Box-Cup bezwang der Teenager im Finale Feisel Satan vom Box-Club Braunschweig klar mit 3:0-Kampfrichterstimmen nach Punkten und triumphierte in der Kadetten-Altersklasse U16. Beide Superschwergewichtler lieferten sich laut Unger „einen sauberen Kampf, mit viel Energie und Siegeswillen“. Falke setzte die Anweisungen seines Trainer Eins-zu-eins um, boxte sehr geschickt und gewann laut Unger am Ende auch verdient nach Punkten. Schon als Hendrik Falke im Februar dieses Jahres erstmals beim Training des TSV Benstorf/Oldendorf auftauchte, stellte er sein Talent und Trainingsfleiß unter Beweis. Bereits jetzt bestreitet Falke Sparringseinheiten mit Benstorfs Superschwergewichtler Florian Unger, der bei der diesjährigen Box-DM Bronze gewann. Im Januar 2013 wird Benstorfs Newcomer erstmals an den Meisterschaften des Box-Verbandes Hannover-Braunschweig-Lüneburg teilnehmen und so seinen ersten Schritt Richtung Niedersachsenmeisterschaft machen. Mit einem Sieg bei der Verbandsmeisterschaft steht der Teilnahme zur Niedersachsenmeisterschaft im Februar nichts mehr im Weg. Sein Coach ist davon überzeugt, dass der Teenager in seiner Sportart weit kommen kann: „Der Junge hat nicht nur herausragende körperliche Eigenschaften, um erfolgreich zu sein, sondern auch den notwendigen Ehrgeiz. Hendrik wird uns bestimmt noch viel Freude machen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige