weather-image
10°
Leichtathletik: Mehrkampf-Trio des VfL Hameln trumpft in Bad Harzburg auf

Die Silber-Girls

BAD HARZBURG. Bronze war zum Greifen nahe, doch am Ende musste sich Nele Fasold (VfL Hameln) in Bad Harzburg bei den Landesmeisterschaften der Mehrkämpfer mit dem vierten Platz zufriedengeben.

veröffentlicht am 25.06.2018 um 10:29 Uhr

Strahle-Trio: Die Hamelner VfL-Mädchen Sofiya Linko, Marie Bischoff, und Nele Fasold (v.l.). Foto: mha

Autor:

Matthias Abromeit
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Sie war schon enttäuscht, nur neun Punkte fehlten zu Bronze“, sagte Mutter Maren Fasold. Im W-14-Siebenkampf holte ihre Tochter 3321 Punkte. Nach Vierkampf-Rang acht mit 1833 Punkten war der zweite Tag dennoch ein Erfolgstag. Persönliche Bestleistungen im Speerwurf (27,88), 100 (13,62) und über 800 m (2:35,65) standen in der Bilanz.

Eine Medaille gab es aber dennoch für den VfL. In der Teamwertung gewann das Trio mit Fasold, Marie Bischoff und Sofiya Linko Silber mit 9703 Punkten. Bischoff war allerdings bei der W-15 nach Rang sieben (1877) am ersten Tag am Ende noch auf Rang neun (3307) abgefallen. Die vor allem durch die 12, 87 Sekunden über 100 m genährten Hoffnungen, noch in Medaillennähe zu klettern, erfüllten sich nicht. Nur 19,92 m mit dem Speer waren zu wenig.

Sofiya Linko (W15) wurde mit 3075 Punkten 19. (Fünfkampf: 12. 1789). Ada Doering (W14) feierte nach langer Verletzungspause einen guten Einstand als Elfte (1793) im Vierkampf. Einen überzeugenden Neunkampf zeigte Jodocus Kalmbach (LG Weserbergland) bei den M-15-Schülern und wurde mit 4370 Punkten Sechster. „Ein super Ergebnis. Jodocus hat sich um 600 Punkte gesteigert“, freute sich Trainer Uwe Beerberg. Auch im Vierkampf (2006) wurde er Sechster. 80-m-Hürden (12,15), Stabhochsprung (2,80), Diskuswurf (24,61) sowie zum Abschluss 1000 m (3:28,23) waren persönliche Bestleistungen. 25,15 m standen im Speerwurf zu Buche.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt