weather-image
18°
Auch für die Triathlon-Mannschaften des ESV wird es spannend

Die Reckemeiers: Ein DM-Platz unter den besten Zehn ist Pflicht

Triathlon (mha). Das letzte Gefecht steht für die Damen und die zweiten Herren des ESV Eintracht Hameln am Sonnabend an. In Northeim geht es beim Abschluss der Landesliga-Saison zum vierten Mal um Punkte. Die Sprintdistanz mit ihren 700 Metern im Wasser, den 20 Rad- sowie den fünf Lauf-Kilometern steht an.

veröffentlicht am 20.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:21 Uhr

270_008_5657360_sp107_2007_4sp.jpg

In ihrer ersten Saison haben die ESV-Damen bereits genug überzeugt. Auf Platz drei liegen sie vor dem Finale. „Und diesen Platz wollen wir auch halten“, meint Teamsprecherin Britta Anderson und verspricht einen weiteren Spitzenplatz. „Nur Wolfsburg und TriAs Hildesheim sind schon zu weit weg. Die können wir nicht mehr einholen – zumal sie beide noch die Spitzenposition erkämpfen wollen.“ Doch das Quintett mit Anderson, Petra Majewski, Julia Schlinkmann, Sabine Haessler und Katrin Hamann will vorn mitmischen. Im Anschluss stürzen sich die Männer in die Fluten des Northeimer Freizeitsees. Und für sie geht es noch um einiges. Hinter dem souveränen Spitzenreiter Hansa Stuhr kämpfen der Lehrter SV, Olympia Wilhelmshaven und Hameln II noch um Rang zwei. Claas Reckemeier, Kapitän André Raasch, Vater Ian und Sohn Scott Anderson, Jonas Schwekendiek, Torsten Präger, Torsten Hellmann, Ralf Gellert und Ulrich Mortzfeld sind gemeldet und müssten die 38 Punkte auf Wilhelmshaven oder die 74 Zähler auf Lehrte aufholen. Aber nur die besten fünf kommen auch in die Wertung.

Ein anderes Ziel verfolgt Andreas Reckemeier (ESV). Gemeinsam mit Ehefrau Rebecca Reckemeier wird er zeitgleich bei der Mitteldistanz-DM in Immenstadt starten. „Wir wollen die Top-Ten-Platzierungen aus dem vergangenen Jahr wiederholen“, sagt der Senior vor dem Start in der TM 45. Seine Frau geht bei den TW 30-Seniorinnen ins Rennen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt