weather-image
27°

Die Nummer eins in Niedersachsen

STADE. Hamelns „Bossel-Könige“ Horst Hönig (72), Wolfgang Mehrwald (65), Friedhelm Woltemate (73) und Karl-Ludwig Pläpp (76) haben sich als Landesliga-Meister für die Deutsche Meisterschaft im Oktober qualifiziert.

veröffentlicht am 15.05.2018 um 10:19 Uhr

Das BSV-Quartett Woltemate, Pläpp, Mehrwald und Hönig.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Über 25 Titel haben Hamelns „Bossel-Könige“ Horst Hönig (72), Wolfgang Mehrwald (65), Friedhelm Woltemate (73) und Karl-Ludwig Pläpp (76) seit 1979 schon gewonnen. Jetzt kam ein weiterer Titel dazu. Die vier „Oldies“ vom Behindertensportverein wurden in Stade mit 27:5 Punkten erneut Landesliga-Meister im Hallenbosseln und qualifizierten sich für die Deutsche Meisterschaft am 11. Oktober in Frankfurt am Main. „Unser Ziel sind die Top 3. Wenn wir das schaffen, bekommt Niedersachsen bei der DM einen zweiten Startplatz“, blickt Vereinschef Horst Hönig bereits voraus. Die Generalprobe steigt bereits am 29. Juni beim Deutschland-Cup in Stendal, den das BSV-Quartett auch schon mal gewonnen hat. „Wenn die Tagesform stimmt, können wir auch da eine Medaille gewinnen. Das ist jedenfalls unser Ziel“, so Hönig. Wie stark die Konkurrenz ist, bekamen die Hamelner in der Landesliga zu spüren. „Die Rückrunde war kein Selbstläufer. Wir haben zwar sechs Spiele gewonnen, aber gegen Anderten 0:2 verloren und gegen Stade nur 1:1 gespielt. Es hat aber gereicht.“ Somit ist der BSV wieder die Nummer eins in Niedersachsen. aro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare