weather-image
22°
Boxen: Lange Nacht im Ostkreis mit Südafrikas Olympia-Kader

Die Fäuste fliegen wieder

BENSTORF. In der Sporthalle Benstorf fliegen am Samstag mal wieder die Fäuste. Cheftrainer Helmut Unger kann neben seinen Boxern des SC Saaletal am Samstag ab 18 Uhr auch zahlreiche erfahrene Gegner mit internationaler und nationaler Erfahrung in den Ring steigen lassen.

veröffentlicht am 02.06.2017 um 18:23 Uhr

270_0900_47276_sp105_0306_Boxen_goek.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Olympia-Kader Südafrikas trainiert derzeit in Niedersachsen. Da fiel es Unger nicht schwer, ein Box-Event der besonderen Art in den Ostkreis zu holen. „SCS-Fightnight“ wird die Veranstaltung genannt, bei der aus dem Team aus Südafrika acht Akteure ihre Klasse in unterschiedlichen Gewichtsklassen demonstrieren wollen.

„Das werden Kämpfe auf einem hohen sportlichen Niveau und mit viel boxerischer Klasse“, ist sich Unger sicher. Passende Gegner für die Athleten aus Afrika und Boxer für weitere Kämpfe – wenn alles gut läuft, soll die Ringglocke bei 20 Fights ertönen – hat der Saaletal-Cheftrainer nach zahlreichen Telefonaten gefunden. Und Unger schickt mit seinem Sohn Florina sowie Hendrik Falke, Danny Ewert, Valentin Mastel, Denis Peter und Lorenzo Weiß gleich sechs Faustkämpfer seines Vereins in das Box-Viereck der Saalehalle. Weiß wurde 2016 Landesmeister, Unger hat schon um die Deutsche Meisterschaft gekämpft, und auch Falke traut der Trainer im Schwergewicht noch große Erfolge zu. Der Boxabend verspricht bei voll besetzter Halle natürlich nicht nur tolle Stimmung, sondern auch spannende Kämpfe. kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt