weather-image

Sarah und Laura Neitz glänzen bei Mehrkampf-DM in Einbeck

Die Bronze-Schwestern vom VfL Hameln

EINBECK. Bei der deutschen Mehrkampf-Meisterschaft in Einbeck gewannen Laura und Sarah Neitz vom VfL Hameln die Bronzemedaille in den Altersklassen 12/13 und 14/15. Mit Kim Sophie Gärtner (8. AK 14/15) und Anne Bruns (17. AK 16/17) waren zwei weitere Hamelnerinnen am Start.

veröffentlicht am 18.09.2018 um 11:48 Uhr

Bronze-Schwestern: Sarah und Laura Neitz (VfL). Foto: pr
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eine gute Turnerin muss nicht unbedingt auch immer eine gute Leichtathletin sein. Trifft auf Laura und Sarah Neitz aber nun wirklich nicht zu, denn sie sind tatsächlich beides. Und das auch noch auf einem Top-Niveau. Und so dürfte es auch keinen verwundern, dass die Geschwister aus Hameln bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Einbeck eine herausragende Rolle spielten. In ihrem Fall sogar eine Doppelrolle beim Kampf um die begehrten nationalen Medaillen. Gleich zweimal Bronze brachten die VfL-Athletinnen mit zurück an die Weser und fügten damit ihrer bislang schon erfolgreichen jungen Karriere zwei weitere Glanzlichter hinzu. Laura Neitz startete in Einbeck in der Altersklasse 12 bis 13 Jahre und musste sich dort in einem starken Teilnehmerfeld von 50 Konkurrentinnen behaupten. Dank ihrer konstant guten Leistungen in allen Disziplinen gelang ihr das aber mit Bravour.

Etwas weniger Konkurrenz, aber nicht minder stark, hatte Sarah Neitz in der Altersklasse der 14-bis 15 Jährigen. Sie traf auf 28 Athletinnen aus dem gesamten Bundesgebiet und zeigte vor allem im Kugelstoßen, wo der Hammer hängt. Mit 9, 88 Meter erzielte sie die größte Weite in ihrer Altersklasse und holte damit auch wertvolle Punkte auf dem Weg zur Bronzemedaille.

DM-Luft schnupperten mit Kim Sophie Gärtner und Anne Bruns auch noch zwei weitere Girls vom VfL Hameln. Für eine Medaille reichte es diesmal allerdings noch nicht ganz. Aber auch der achte Platz von Gärtner in der Altersklasse 14/15 kann sich wohl sehen lassen. Sie glänzte vor allem bei der Bodenübung und wurde dafür auch mit der Tagesbestnote von 13,9 Punkten belohnt. Anne Bruns schloss die Mehrkampfmeisterschaften in der Altersklasse 16/17 auf Platz 17 ab.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt