weather-image
Nach vielen Jahren ist wieder eine einheimische Staffel bei der Senioren-DM in Minden am Start

Der Zufall ist für Nils Benze ein Glücksfall

Lang, lang ist’s her. Heute startet bei der Deutschen Senioren-Meisterschaft in Minden nach vielen Jahren mal wieder eine einheimische 3 x 1000 Meter-Staffel.

veröffentlicht am 30.07.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 13.01.2017 um 12:43 Uhr

270_008_4660942_270_008_4660844_sp998_2807_5sp.jpg
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite

„Das gab es zuletzt irgendwann in den 80er Jahren“, sagt sich Anton Ruscheinsky, der damals mit Thomas Komorek und Bernd Loth für den VfL Hameln bei den M 35-Senioren startete. An das genaue Jahr kann sich aber selbst Ruscheinsky nicht mehr ganz genau erinnern: „Das ist einfach schon zu lange her.“ Die Idee, die Senioren-Langstaffeln in Hameln wiederzubeleben, hatte Nils Benze von der LG Weserbergland, der im vergangenen Jahr bei der Senioren-EM in Ungarn zurück ins Rampenlicht sprintete und Bronze holte.

„Dass es jetzt mehrere ambitionierte Langsprinter und Mittelstreckler in einer Altersklasse gibt, ist ein Glücksfall“, sagt Benze. Ihn erreichte vor einiger Zeit eine Email, die Petra Majewski an ihn weitergeleitet hatte. So erfuhr Benze, dass es mit Isireli Naikelekelevesi – ein in Hameln stationierter Soldat der britischen Armee – hier vor Ort noch einen richtig guten Läufer gibt, der einen Trainingspartner suchte. „Dass der Kontakt zu ihm überhaupt zustande kam, war purer Zufall.“

Naikelekelevesi stammt von den Fidschi-Inseln. Für den Inselstaat, der im Südpazifik nördlich von Neuseeland und östlich von Australien liegt, nahm er 1996 in Atlanta mit der 4 x 400 Meter-Staffel an den Olympischen Spielen teil. Seit 2004 ist der Fidschianer über 800 Meter mit 1:48,70 Minuten Landesrekordhalter. „Seine diesjährige Bestzeit von 1:57,80 Minuten wurde in Deutschland bislang noch nicht erreicht“, schwärmt Benze, der selbst Mitte der 90er Jahre einer der besten 800-Meter-Läufer in Niedersachsen war. Zu dieser Zeit trug Benze, der 1989 mit der A-Jugend-Staffel des VfL Hameln Deutscher Meister wurde, noch das Trikot von Hannover 96.

Heute steht für Philip Priebe, der im Juni bei seinem Debüt bei der Senioren-DM gleich Bronze holte, Isireli Nakelekelevesi und Nils Benze das Rennen über 3 x 1000 Meter an. Doch soll das für das Trio nicht der einzige Einsatz bleiben. „Denn nur zwei Stunden später starten wir auch über die viermal 400 Meter“, sagt Benze. Dann ist auch Thomas Köster, der vor zwei Jahren Senioren-Landesmeister über 200 Meter wurde, mit von der Partie.

Trotz der Doppelbelastung ist Benze nicht bange. Im Gegenteil. „Wir rechnen uns in beiden Läufen etwas aus.“ Vielleicht sind sogar zwei Medaillen drin …



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt