weather-image
15°
×

Birgit Schönherr-Hölscher überragend

„Den inneren Schweinehund kräftig bekämpft“

Bad Pyrmont ist ja tatsächlich eine Reise wert – das konnte Birgit Schönherr-Hölscher nur bestätigen. Die begeisterte Triathletin und Läuferin mit Ultra-Marathonerfahrung aus Witten hatte der Reiz der Pyrmonter Berge zu ihrem ersten Auftritt beim internationalen Landschaftsmarathon gelockt. Insgesamt gingen mehr als 1400 Läufer und Läuferinnen bei vier Distanzen an den Start.

veröffentlicht am 29.07.2012 um 17:44 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 21:41 Uhr

„Stadtläufe kenne ich zur Genüge, da war Bad Pyrmont genau die richtige Wahl“, freute sich die überragende Siegerin der 24. Auflage des Pyrmont-Marathons schon wenige Minuten nach ihrem Zieleinlauf. Mit strahlendem Lächeln spulte sie in der historischen Hauptallee die letzten Meter der klassischen 42,195 Kilometer herunter. „Die Strecke hat es in sich. Da muss man ja schon auf den ersten Kilometern den inneren Schweinehund kräftig bekämpfen.“ Den Streckenrekord von Birgit Lennartz aus dem Jahr 2008 verfehlte sie zwar um gut drei Minuten, doch neue Bestzeiten ließen die Wege, auf denen auch 690 Höhenmeter zu überwinden waren, diesmal nicht zu. Schließlich hatte es zwölf Stunden vor dem Start noch wie aus Kübeln geschüttet. „Trotz des Regens waren die Wege aber gut zu laufen“, sagte die Siegerin aus dem Ruhrpott, die auch dem MTV Bad Pyrmont ein Riesenkompliment machte. „Das stimmte alles. Tolle Streckenführung, und sehr gute Verpflegung.“

All das nutzte René Jäger bei seinem Marathon-Auftritt überhaupt nichts. Der Hannoveraner wollte seinem „Dets Race Team“ gern den vierten Tageserfolg auf das Siegertablett legen. Schließlich hatte das Läuferteam von der Leine schon über fünf und zehn Kilometer dominiert und auch den Halbmarathon gewonnen. Doch der erhoffte vierte Triumph blieb aus. Bei Kilometer 38 zog Robin Breer aus Gronau unaufhaltsam an Jäger vorbei und lief mit 17 Sekunden Vorsprung ins Ziel. Auch für Breer war Bad Pyrmont Premiere. Bergauf hatte der Marathoni aus dem Münsterland Probleme. Als es in der entscheidenden Phase endlich bergab ging, spielte er seine Stärke aus. „Da hatte ich ein Heimspiel. Das war wie zuhause im flachen Land“, jubelte Breer. kf

Die Konkurrentinnen waren ganz weit abgehängt, als Marathon-Siegerin Birgit Schönherr-Hölscher in der Hauptallee ins Ziel einlief.

2 Bilder
Marathonsieger Robin Breer aus Gronau. Foto: haje

Foto: haje

Marathon in Bad Pyrmont

99 Bilder
Quelle: haje


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige